Transcription

1PUBLIKATIONSVERZEICHNIS / LIST OF PUBLICATIONSULRICH SCHLIEJULI / JULY 2020Bücher / Books:Monographien /Monographs:Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Biographie. Erweiterte und überarbeitete Neuauflage von „Es lebedas Heilige Deutschland“, Freiburg: Herder 2018.Das Duell. Der Kampf zwischen Habsburg und Preußen um Deutschland, Berlin: Propyläen 2013.„Es lebe das heilige Deutschland!“ ein Tag im Leben des Claus Schenk Graf von Stauffenberg,Freiburg: Herder 2009.Die Nation erinnert sich: Die Denkmäler der Deutschen, München: Beck 2002 (erweiterte undüberarbeitete Fassung von „Die Denkmäler der Deutschen“).Die Denkmäler der Deutschen / German memorials / Los monumentos de los alemanes, Bonn (GoetheInstitut Inter Nationes) 2000.Kein Friede mit Deutschland. Die geheimen Gespräche im Zweiten Weltkrieg 1939-41, München:Langen Müller 1994.Editionen / Edited Works:(Hg.), „Mehr als ich Dir jemals werde erzählen können“. Briefwechsel Marion Gräfin Dönhoff – CarlJacob Burckhardt, Hamburg: Hoffmann & Campe 2008.(Hg.), „Für ein anderes Deutschland“. Albrecht von Kessel als Diplomat in Krieg und Nachkrieg, Wien:Böhlau 2008.(Hg.), Ulrich von Hassell: Römische Tagebücher und Briefe (1932-1938), München: Herbig 2004.(Hg.), Albert Speer: Die Kransberg-Protokolle (1945). Seine ersten Aussagen und Aufzeichnungen (Juni– September), München: Herbig 2003.(Hg.), Albert Speer: "Alles, was ich weiß". Aus unbekannten Geheimdienstprotokollen vom Sommer1945, München: Herbig, 2. Auflage 2000. (Übersetzung ins Estnische, Kaunas 2000)Sammelwerke und Kataloge /Essay Collections and Catalogues:(Hg.), zusammen mit Horst Möller, Joachim Bitterlich, Gustavo Corni, Friedrich Kießling, DanielaMünkel, Agrarpolitik im 20. Jahrhundert. Das Bundesministerium für Ernährung undLandwirtschaft und seine Vorgänger, Berlin: de Gruyter 2020.(Hg.), zusammen mit Miklos Lojko und Thomas Weber, Vom Nachkrieg zum Vorkrieg. Die PariserFriedensverträge und die internationale Ordnung der Zwischenkriegszeit, erscheint / to bepublished: Nomos 2020.(Hg.), Modernes Regierungshandeln in Zeiten der Globalisierung, Baden-Baden: Nomos 2019 ( Reiheder Andrássy-Studien).(Hg.), zusammen mit Stephanie Salzmann), Spione, Schwindler, Schatzsucher. Kriegsende imAusseerland 1945: Begleitender Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Kammerhofmuseum inBad Aussee, 1.8.2013-31.7.2014, Wien: Bundesdruckerei 2014.(Hg.), Horst Osterheld (1919-1998): Ein Leben für Deutschland, Wien: Böhlau 2006.

2(Hg.), zusammen mit Eckart Conze und Harald Seubert), Wissenschaft und Politik. Festschrift fürMichael Stürmer zum 65. Geburtstag, Baden-Baden: Nomos 2003.Wissenschaftliche Aufsätze / Articles in scientific journals:Weder Weltmacht noch nur Mittelmacht. Deutschlands sich wandelnde Rolle in Europa, erscheint / tobe published in: Tilman Mayer (Hg.), 1871, Bonn 2021.Europäische Ordnung: 100 Jahre nach den Pariser Friedensverträgen 1919/20, erscheint / to be publishedin: Vom Nachkrieg zum Vorkrieg, hg. von Ulrich Schlie, Miklos Lojko, Thomas Weber, Freiburg2020.Zweierlei Revisionismus: die Außenpolitik des nationalsozialistischen Deutschland und desfaschistischen Italien, erscheint / to be published in: Vom Nachkrieg zum Vorkrieg, hg. vonUlrich Schlie, Miklos Lojko, Thomas Weber, Baden-Baden 2020.Das Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der Zeit des Nationalsozialismus, in:(Horst Möller, Joachim Bitterlich, Gustavo Corni, Friedrich Kießling, Daniela Münkel, UlrichSchlie (Hgg.), Agrarpolitik im 20. Jahrhundert. Das Bundesministerium für Ernährung undLandwirtschaft und seine Vorläufer, Berlin: de Gruyter 2020, S. 105-264.Die Entwicklung der Nato 2020, in: Sicher. Und morgen? Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2020,hg. Von der Direktion für Sicherheitspolitik des Bundesministeriums für Landesverteidigung, Wien2019, S. 85-89.Demokratiemüdigkeit? Krise des europäischen Parteiensystems? Herausforderung Populismus? Diegeistige Situation der Zeit und Folgerungen für politisches Handeln, in: Ulrich Schlie (Hg.),Modernes Regierungshandeln im Zeitalter der Globalisierung, Baden-Baden 2019, S. 10-38.Erinnerungsorte, politische Kultur und Geschichtspolitik im wiedervereinigten Deutschland, in:Michaela Sohn-Kronthaler und Jacques Verger (Hgg.), Europa und Memoira. Festschrift fürAndreas Sohn zum 60. Geburtstag, Graz 2019, S. 513-542.Why Germany has to rely on a comprehensive strategic approach for its foreign and security policy nowmore than ever, in: Gunter Hellmann and Daniel Jacobi (Hgg.), The German White paper 2016 andthe challenges of crafting security strategies, Berlin, Frankfurt/M. 2019, S. 134-140.Warum Deutschland künftig mehr denn je auf einen gesamtstrategischen Ansatz in der Außen- undSicherheitspolitik angewiesen ist, in: Das Weißbuch 2016 und die Herausforderungen vonStrategiebildung. Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, hg. von GuntherstHellmann u.a., Wiesbaden 2019, S. 297-308.Deutschland: Dauer, Wandel und Aufbruch ins Ungewisse, in: Europäische Rundschau 3/2018, S. 3542.Nato und EU: Das nächste Kapitel, in: ASMZ 05/2017, S. 9-11.World order. The future of the state system. Germany’s international responsibility, in: JamesBindenagel, Matthias Herdegen, Karl Kaiser (Hgg.), International security in the 21 century, Bonn2017, S. 27ff.Ein Zusammenbruch und kein Ende.Warum wir mit Hitler und dem Dritten Reich noch nicht fertig sind,in: Europäische Rundschau 1/2017, S. 9-18.Weltordnung. Zur Zukunft der Staatenwelt, in : Karl Kaiser, Matthias Herdegen und J.D. Bindenagel(Hgg.), Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert, Bonn 2016, S. 29-42.

3Deutsche Sicherheitspolitik auf weite Sicht – Weissbuch zur Bundeswehr, in: ASMZ Oktober 2016, S.7-9.Nato: Cyber defence als politisch-strategische Herausforderung, in: ASMZ März 2016, S. 12-14.German Contribution to the International Security Assistance Force: Afghanistan, 2009-2013, in: HighLevel Military Group (ed.), Our military forces' struggle against lawless, media savvy terroristadversaries (dt: Die Gefechtserfahrungen der deutschen Bundeswehr in Afghanistan 2009-2013, imAuftrag der Friends of Israel Initiative und des Generalinspekteurs der Bundeswehr (2015)),Privatdruck / private print, February 2016.Macht und Ohnmacht. Ein Blick auf das Amerika von heute, in: Europäische Rundschau 4, 2015, S. 8593.Der Afghanistaneinsatz: Folgerungen für Stabilisierungseinsätze, in: ASMZ Juli 2015, .Der Westen nach dem Zerfall der Sowjetunion, in: Europäische Rundschau 2, 2015, S. 69-77.Lehren aus dem Afghanistaneinsatz. Eine Bilanz aus deutscher Sicht, in : Robin Schröder, StefanHansen (Hgg.), Stabilisierungseinsätze als gesamtstaatliche Aufgabe. Erfahrungen und Lehren ausdem deutschen Afghanistaneinsatz zwischen Staatsaufbau und Aufstandsbewältigung (COIN),Köln 2015, S. 387-400.Bedeutung von Grundlagendokumenten für die deutsche Sicherheitspolitik, in : ASMZ, Mai 2015.Förmlich geschieden ? Der deutsche Dualismus, Bismarcks Kalkül und die Folgen des Duells von 1866,in: Tilmann Meyer (Hg.), Bismarck, der Monolith, Hamburg 2015, S. 149-177.Der Weg zum Weißbuch 2006 und Folgerungen für die sicherheitspolitische Diskussion, in : « Früher,entschiedener und substantieller » ? Die neue Debatte über Deutschlands Außenpolitik. Sonderheft6 der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 2014, hg. von Gunther Hellmann, Daniel Jacobiund Ursula Stark Urrestarazu, Wiesbaden 2014, S. 139-157.Streitkräfte und Sicherheit. Perspektiven der deutschen Bundeswehr, in : Strategie und Sicherheit1/2014, S. 439-448.Europa in Geschichte und Gegenwart, in : Europäische Rundschau 42/2, 2014, S. 55-62.Das Rahmennationen-Konzept: Eine deutsche Initiative für den Nato-Gipfel 2014 und diesicherheitspolitische Zusammenarbeit darüber hinaus, in: ASMZ 7/2014, S. 14-16.Perspektiven für die EU Battlegroups, in: ASMZ 3/2014, S. 32-33.Der Zweite Weltkrieg erneut betrachtet, in: Europäische Rundschau 31, 4/2013, S. 77-86.Habsburg gegen Preußen, in: Europäische Rundschau 3/2013, S. 89-96.Nato: Altes Bündnis vor neuen Aufgaben, in: Europäische Rundschau 41, 1/2013, S. 3-11.Soldat und Gesellschaft heute. Vom Wandel des Soldatenbildes in Deutschland,in: Stimmen der Zeit6/2013, S. 405-416.Kooperative Sicherheit: Möglichkeiten der Nato-Partnerschaftspolitik, in: Allgemeine SchweizerischeMilitärzeitschrift (ASMZ) 4/2013, S. 6-7.Bundeswehr und Tradition, in: H. Birk, W. Heinemann und S. Lange (Hgg.), Tradition für dieBundeswehr – neue Aspekte einer alten Debatte, Berlin 2012, S. 11-28.Streitkräfte als Instrument nationaler Sicherheitsvorsorge, in: Die Neue Ordnung 66, Heft 3, 2012, S.178-187.Wohin entwickelt sich die Welt im Jahr 2012? in: Europäische Rundschau 1/2012, S. 3-9.Deutschland ohne Wehrpflicht. Eine Replik, in: Der Schweizer Soldat, 1/2012, S. 38-42.Strategische Herausforderung an Streitkräfte, in: Militärakademie an der ETH Zürich (Hg.), Sicherheitdurch Kooperation – Streitkräfteentwicklung in Europa. MILAK-Frühjahrstagung vom 5. März2011, MILAK-Schrift Nr. 12-2011,S. 31-42.

4Die Neuausrichtung der Bundeswehr. Hintergründe, Aufgaben, Ziele und Perspektiven, in:Österreichische Militärische Zeitschrift 6/2011, S. 716-720.Deutschland und Frankreich. Sicherheitspolitische Perspektiven für dieses Jahrzehnt, in: EuropäischeRundschau 2011, S. 17-23.Max Egon Prinz von Hohenlohe-Langenburg (1897-1969), in: Lebensbilder aus Baden-Württemberg21, 2010, S. 444-471.Preußen: Gegenwart eines untergegangenen Staates, in: Europäische Rundschau 2/2010, S. 25-34.Die Welt von heute: von Europa aus gesehen, in: Limes 2010.Deutsche Sicherheitspolitik in Fesseln? Eine Erwiderung auf Constanze Stelzenmüller, in:Internationale Politik 65, 2010 (Heft 3). S. 106-110.« Es gibt ein Nachher, und in diesem « Nachher » wird Ihnen eine besondere Aufgabe zufallen. »MarionGräfin Dönhoff und Carl J.Burckhardt in ihren frühen Briefen 1937-1946 »,in: Transit 2/2009, S.123-144.Preußen und der 20. Juli 1944, in : Die Politische Meinung, 54. Jg., Juli 2009, S. 55-62.Vernunft und Dämonen. Sebastian Haffner und die Lehren der Geschichte, in: Europäische Rundschau36,4 (2008), S. 67-71.(zusammen mit Benedikta von Seherr-Thoß), Bundesverteidigungsministerium: Klimawandel undSicherheit, in : Weltverträgliche Energie. Sicherheitspolitik. Jahrbuch Internationale Politik 2005/2006, hg. von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin 2008, S. 54ff.Auf der Suche nach den Spuren der europäischen Geschichte. Eine Annäherung an die Denkmäler derDeutschen, in: Andreas Sohn (Hg.), Memoria. Kultur-Stadt-Museum/Mémoire: Culture-VilleMusée, Bochum 2006, S. 151-169.(Hg.), Horst Osterheld: Innenansichten der Macht. Erinnerungen an die Große Koalition der Jahre 19661969, in: Die Politische Meinung 442, September 2006, S. 37-41.Ulrich von Hassell, Die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit Italien nach dem ErstenWeltkrieg. Notizen Ulrich von Hassells (1919-1922). Eine Dokumentation (zusammen mit ThiesSchulze), in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, 85/2005, S.318-350.Was blieb von Hitler? Das Dritte Reich und das politische Gegenwartsbewußtsein in Deutschland, in:Europäische Rundschau 2/2005, S. 29-49.Nach dem 20. Juli. Die Lebenswege der Männer und Frau des 20. Juli, in: Silvio Cristin, Renato (Hg.),Parallele Wege: Deutschland und Italien 1944-2004, Frankfurt/Main-Bern u.a. 2005, S. 43-52.„Behausung des Menschen in einer unbehausten Welt“ – Nation und Europa in der deutschenGeschichte, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenschrift „Das Parlament“, 20.September 2004.„Geschichte Deutschlands als Teil privater Lebensgeschichte“: ein Rückblick auf die Haffner-Welle,in: Historische Zeitschrift 278/2004, S. 399ff.Aus der Geschichte lernen? Politisches Handeln aus historischem Bewußtsein, in: Eckart Conze, UlrichSchlie und Harald Seubert (Hgg.), Wissenschaft und Politik. Festschrift für Michael Stürmer zum65. Geburtstag, Baden-Baden 2003, S. 28ff.Niedergang als Chance? Britanniens Metamorphosen nach dem Verlust des Imperiums, in: EuropäischeRundschau 31, 2003, S. 73ff.Wie europäisch sind die Deutschen? Politisches Handeln aus historischem Bewußtsein in Deutschland,in: Europäische Rundschau 30, 2002, S. 113ff.Eberhard von Stohrer, in: Lebensbilder aus Baden-Württemberg 20, 2001, S. 438ff.

5Carl Marcus und das Jahnke-Büro im Fadenkreuz anglo-amerikanischer Dienste im Zweiten Weltkrieg,in: Reinhard R. Doerries (Hg.), Diplomaten und Agenten. Nachrichtendienste in der Geschichte derdeutsch-amerikanischen Beziehungen, Heidelberg 2001, S. 85ff.Today’s view of the Third Reich and the Second World War in German historiographical discourse, in:Historical Journal 43, 2, 2000, S. 543ff.Auf festem Grund. Fundamente und Grundzüge deutscher Außen- und Sicherheitspolitik, in: HansUlrich Seidt und Ralph Thiele (Hg.), Außen- und Sicherheitspolitik an der Schwelle zum 21.Jahrhundert, Bonn 1999, S. 36ff.Von Bonn nach Berlin. Die deutsche Wiedervereinigung 1989/90, in: Eckart Conze und GabrieleMetzler (Hgg.), 50 Jahre Bundesrepublik, Stuttgart 1999, S. 365ff.Altreichskanzler Joseph Wirth im Luzerner Exil (1939-1948), in: Exil und Widerstand, hrsg. im Auftragder Gesellschaft für Exilforschung von Claus-Dieter Krohn, München 1997, S. 180ff.Facetten des Adenauerbildes. Neue Literatur über Konrad Adenauer und seine Zeit, in: Die NeueOrdnung 18, H. 5, Oktober 1994, S. 374ff.Aus dem Tagebuch Ulrich von Hassells (1936-1938). Eine Dokumentation, in: Quellen undForschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 74, 1994, S. 582ff.Ernst von Weizsäcker im Zweiten Weltkrieg, in: Schweizer Monatshefte 74, 7/8 1994, S. 48ff.Das Erbe des 20. Juli 1944, in: Schweizer Monatshefte 74, 1994, H. 7/8, S. 33ff.Das Ausland und die deutsche Opposition gegen Hitler. Widerstandsforschung und politischeGegenwart seit 1945, in: Militärgeschichtliche Mitteilungen 52, 1993, S. 153ff.Ulrich von Hassells außenpolitisches Denken, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archivenund Bibliotheken 72, 1992, S. 468ff.Zeitungsartikel und Veröffentlichungen in Publikumszeitschriften / Newspaper articles:Ein intellektueller Leuchtturm löscht die Lichter. Die „Europäische Rundschau“ wird eingestellt, in:Neue Zürcher Zeitung vom 15. Juli 2020.Schuman-Plan vom 09. Mai 1950 – Die Europäische Union war nie ein Selbstläufer, online erschienenam 09. Mai 2020, iegsende am 08. Mai 1945 – Die Geschichte kennt keine Stunde Null, online erschienen am 08. -geschichte-stunde-null.Warum misslang er? 100 Jahre Friedensvertrag von Versailles, online erschienen am 28. Juli r-weltkrieg-krieg-weimarer-republik.Die kleine Welt, in der die große ihre Probe hält, in: Der Standard (Wien) vom 9. Juni 2019.Hitler-Attentäter Stauffenberg: Der 20. Juli ist kein «deutsches Missverständnis, in: Neue ZürcherZeitung vom 25. Mai 2019.Mitteleuropäische Perspektiven: Die neue Rolle der Visegrád-Staaten, in: Bulletin Außen- undSicherheitspolitik. Magazin des Außen- und Sicherheitspolitischen Arbeitskreises der CSU,Ausgabe 1/20919, S. 2-4.Was kommt auf uns zu? Was können wir tun?– Die Gestaltungsmöglichkeit der Politik schwindet, in:Neue Zürcher Zeitung vom 20. Februar 2019.Die CDU vor dem Aufbruch zu Neuem? In: Der Standard (Wien) vom 6. Dezember 2018.

6Als potentestes europäisches Land muss Deutschland mehr Führungsstärke zeigen, in: Neue ZürcherZeitung vom 18. Oktober 2018.Deutschland und das Ende der Gewissheiten, in: Der Standard (Wien) vom 3. Oktober 2018.Revanche der Geschichte, in: Cicero. Magazin für politische Kultur, 3, 2018, S. 62-69.Hoch zielen bei Europas Verteidigung, in : Der Standard (Wien) vom 30. Januar 2018Neuer Schwung mit Merkel und Macron, in: Neue Zürcher Zeitung vom 17. August 2017.Das Kreuz mit der Tradition, in: Neue Zürcher Zeitung vom 24. Mai 2017.Der Brexit in historischer Perspektive: Die Engländer haben ihren eigenen historischen Kompaß, inNeue Zürcher Zeitung vom 8. Juli 2016.Das Duell, in: Die Zeit vom 30. Juni 2016.Zwischen Auftrag und Möglichkeiten: Der lange Weg in die Wirklichkeit. Die vielen Häutungen derdeutschen Sicherheitspolitik und die Stellung der Streitkräfte in Staat und Gesellschaft, in: RotaryMagazin 1/2016, S. 36-39.Bismarcks große Linie, in: Neue Zürcher Zeitung vom 30. Dezember 2015.Das europäische Vermächtnis des 20. Juli, in: Der Tagesspiegel (online) vom 19. Juli 2015.Auf verlorenem Posten standen sie nicht. Die internationale Dimension der Vorbereitungen für denStaatsstreich vom 20. Juli 1944 in Deutschland, in: Neue Zürcher Zeitung vom 17. Juli 2014.The division of labour is crucial to Nato's future. A letter to the editor, in: Europe's World, Spring 2013,S. 144.Hitlers Friedenstaube, in: Weltwoche 39, Nr. 13/2013, S. 56-58.Zur Zukunft der Drohnen, in: Rotary Magazin 6/2013, S. 49-51 (Zur Zukunft der Drohnen, auch in:S F. Sicherheit und Frieden 31/3, 2013, S. 175f.)Zeuge eines anderen Deutschland. Albrecht Haushofer führte im Dritten Reich ein Doppelleben: Nachaußen angepaßt, in Wahrheit für die Opposition, in: Bayernkurier 4/28. Januar 2013.Krieg ohne Erbarmen, in: Süddeutsche Zeitung vom 21./22. Juli 2012, V2/6.Die seltsame Allianz. Zum 70. Jahrestag von Pearl Harbor, in: Die Weltwoche vom 1. Dezember 2011,S. 52ff.Mit dem Wallach zu den Trollen. Aus dem Island-Tagebuch Ulrich von Hassells von 1927, in: Die Weltvom 14. Oktober 2011.Des Teufels Diplomat. Die Rolle des früheren deutschen Gesandten in Bern Ernst von Weizsäcker imNationalsozialismus ist bis heute umstritten, in: Neue Zürcher Zeitung vom 14. September 2011.„Ein Mensch, dem Guten zugeneigt“. Zum 20. Juli: Erinnerungen an Hans-Bernd von Haeften, denwenig gewürdigten Diplomaten im Widerstand gegen Hitler, in: Süddeutsche Zeitung vom 16./17.Juli 2011.Jedes Jahrhundert prägt das nächste, in: Süddeutsche Zeitung vom 30. Dezember 2010.„Gott sei Dank, daß wir nun handeln können!“ Über Antje Vollmers Buch „Doppelleben - Heinrich undGottliebe von Lehndorff im Widerstand gegen Hitler und von Ribbentrop“, in: Die Welt vom 21.Oktober 2010.Ein Manschettenknopf verriet das Opfer. Vor 65 Jahren: Gestapo verhaftet Albrecht Haushofer, in:Münchner Merkur vom 7. Dezember 2009.„Du gibst mir Ruhe und Stärke“: die letzten Briefe Ulrich von Hassells aus der Haft, in: Welt am Sonntagvom 6. September 2009.Auf dem Weg zum Krieg, in: Süddeutsche Zeitung vom 25. August 2009.Das Moltke-Dossier in: Tagesspiegel vom 4. Januar 2009.

7Sie haben unendlich gefehlt. Die Bundesrepublik und die Männer und Frauen des 20. Juli 1944, in:Süddeutsche Zeitung vom 19. Juli 2008.Geschichte wiederholt sich nicht – manchmal. in: Süddeutsche Zeitung vom 27. Dezember 2007.Ein schwieriger Held der Deutschen. Claus Graf Stauffenberg. In: Der Kurier vom 15. November 2007.Ein deutscher Held. Gedenken an den Widerstand. Zum 100. Geburtstag von Helmuth James vonMoltke, in: Der Tagesspiegel, 10. März 2007.Im Angesicht des Todes. Aufzeichnungen Fabian von Schlabrendorffs über seinen Freund DietrichBonhoeffer, in: Rheinischer Merkur 5/2007 vom 1. Februar 2007, S. 26.Ulrich und Johann Dietrich von Hassell. Anklamer im Widerstand gegen Hitlerregime, in: Ostseezeitungvom 22./23. Juli 2006.„In Anbetracht der Niederlage Deutschlands“. Mai 1945 – eine Momentaufnahme, in: Neue ZürcherZeitung, 30. April / 1. Mai 2005.Der Widerstand des Diplomaten. 1944 wurde Ulrich von Hassell getötet, in: Münchner Merkur vom 7.September 2004.De Gaulle et Adenauer. Les motivations de 1963. in: Documents 58, 2003, H.1 (40e anniversaire dutraité de l’Elysée), S. 24ff.Wieviel Brote ist die Weltgeschichte wert? Deutschland – Frankreich und zurück. Joseph Rovan nimmtAbschied von seinen Ämtern, in: Süddeutsche Zeitung vom 21. Februar 2002.Macht und Geist, in: Süddeutsche Zeitung vom 1./2. Dezember 2001.13 Maggio: L’Italia in Cammino. Steretipi dalla Germania, in: Ideazione 4, 2001, S. 56f.Der politische Kosmos als Gleichgewichtssystem. Die Idee der Balance – ein Rückblick, in NeueZürcher Zeitung vom 5./6. Mai 2001.Der Firnis der Zivilisation. Versailles nach acht Jahrzehnten, in: Neue Zürcher Zeitung vom 29./30.Januar 2000.Das Geschenk der Geschichte, in: Süddeutsche Zeitung vom 4. November 1999.Ein treuer Diener seines Kanzlers. Zur Erinnerung an Horst Osterheld (1919-1998), in: DeutschlandMagazin, 31, 1999, Nr. 7, S. 27.Kein Blatt vor dem Mund. Zum Tode von Sebastian Haffner (1907 – 1999), in: Neue Zürcher Zeitungvom 4. Januar 1999.Die Vergangenheit bestimmt mit, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28. Dezember 1998."Drittes Reich" und Zweiter Weltkrieg aus heutiger Sicht, in: Die Neue Ordnung 52, 1998(H. 2), S. 122ff.Dunkle Geschäfte im sicheren Luzern, in Neue Luzerner Zeitung vom 7.März 1998, S. 42f.Die ersten Aussagen von Albert Speer nach der Kapitulation, in: Welt am Sonntag, 21. Dezember 1997.Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus aus heutiger Sicht, in: Die Neue Ordnung 51, 1997, S.305ff.Diener vieler Herren. Die verschlungenen Pfade des Reichskanzlers Joseph Wirth im Exil, in:Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 8. Februar 1997.Politischer Wandel und historisches Gegenwartsbewußtsein, in: Die Neue Ordnung 50, 1996, H. 5, S.381 ff.Ulrich von Hassell, in : Das Parlament vom 4. Juli 1996.Er verstand es, Hitler aus der Reserve zu locken. Über Carl Jacob Burckhardt in: Die Weltwoche vom29. Februar 1996.Der Koloß, der aus Blut und Eisen gefertigt wurde. Vor 125 Jahren entstand das Deutsche Reich, in:Weltwoche vom 18. Januar 1996.

8Neues zum Heß-Flug vom 10. Mai 1941, in: Welt am Sonntag vom 7. Januar 1996.Die ersten fünf Jahre der Wiedervereinigung. Von außen betrachtet - eine Bücherauslese, in: Die NeueOrdnung 49, 1995, H. 1, S. 474ff.Die Entdeckung des Unerwarteten. Tradition und Revision in der deutschen Geschichtswissenschaft im20. Jahrhundert, in: Das Parlament vom 27. Oktober/3. November 1995, S. 13."Vereinigte Staaten von Europa sind im Werden". Locarno 1925, in: Die Weltwoche vom 16. Oktober1995."Republik ohne Republikaner". Das Ende von Weimar und die Lehren der Geschichte, in: Neue ZürcherZeitung vom 24./25. September 1994.Die Geburt des Gleichgewichts, in: Geschichte 19, 1993 (H. 5), S. 6 f.Das Europa, das wir meinen, in: Neue Zürcher Zeitung vom 5./6. September 1993.Deutsche Außenpolitik in einer Welt im Wandel, in: Die Neue Ordnung 47, 1993, H. 4, S. 267ff.Ein Steinbruch tut sich auf. In Rußland werden immer mehr deutsche Archive entdeckt, in:Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 3. April 1993.Albrecht von Kessel über den Sturz Mussolinis (25. Juli 1943). Eine Dokumentation, in: Geschichte 19,1993, H. 4, S. 35ff.Bismarck, Bosnien und der Weg in den Krieg, in: Geschichte 19, 1993, H. 3, S. 6f.Gemeinschaft der Gallier und Germanen. 30 Jahre Elysée-Vertrag, in: Frankfurter Allgemeine Zeitungvom 23. Januar 1993.Schürfstelle für Historiker, in: Auslandskurier 12, 1992, S. 60f.Der Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs, in: Geschichte, 18, 1992, H. 5, S. 28ff.Auf Schritt und Tritt von Hitlers Schatten verfolgt, in: Die Weltwoche vom 23. April 1992.The Mediterranean Challenge: Europe and North Africa., in: Libertas. Europäische Zeitschrift 1-2,1992, S. 15 ff.Rom und das Andere Deutschland. Pius XII., die Juden und der Krieg, in: 30 Tage, März 1992, S. 60ff.Nur Fiktion und Rhetorik. Hitlers Vorstellungen von einem "Neuen Europa", in: Frankfurter AllgemeineZeitung vom 1. Februar 1992.Rezensionen / Book reviews:Stefan Fröhlich, Das Ende der Selbstfesselung. Deutsche Außenpolitik in einer Welt ohne Führung,erscheint in: Neue Zürcher Zeitung 2020.Roman Deiniger, Die CSU. Bildnis einer speziellen Partei, in: Europäische Rundschau 2/2020.Brendan Simms, Hitler. Eine globale Biographie, in: Neue Zürcher Zeitung 8. April 2020.Andreas Rödder, Eine Agenda für Deutschland, in: Europäische Rundschau 4/2019, S. 139-140.Nik Gowing, Thinking the unthinkable, in: Neue Zürcher Zeitung vom 15. August 2019.Theo Waigel, Ehrlichkeit ist eine Währung. Erinnerungen, Berlin 2019, in: Europäische Rundschau3/2019, S. 83-84.Weil das Land sich ändern musste: Eine Biografie zu Marion Dönhoff legt Schichten der intellektuellenFormation der Bundesrepublik frei, in: Neue Zürcher Zeitung vom 12. August 2019.Der 20. Juli bleibt eine Wunde, in: Cicero 7/2019, S. 114-115.Glaube, Liebe, Attentat. Neue Bücher erklären die Frömmigkeit des deutschen Widerstands, HerderKorrespondenz 7/2019, S. 103-104.Andreas Rödder, Wer hat Angst vor Deutschland? Geschichte eines europäischen Problems, in:Europäische Rundschau 1/2019, S. 37-38.

9Christopher Mallaby, Living the Cold War. Memoirs of a British Diplomat, in: Neue Zürcher Zeitungvom 15. November 2018.Chinas Strategie kommt an Grenzen. Eine grundlegende Analyse der chinesisch-amerikanischenRivalität: Enrico Fels, Shifting Power in Asia-Pacific? in: Neue Zürcher Zeitung vom 28. April2018.Gregor Schöllgen, Krieg. Hundert Jahre Weltgeschichte, in: Neue Zürcher Zeitung vom 27. April 2018.Häutungen und Radikalkur. Christian Lindner Blick auf seine Freien Demokraten, in: EuropäischeRundschau 2018/1, S. 121-122.Eine Karte der globalisierten Welt. Parag Khanna, Connectography, in: Neue Zürcher Zeitung vom 3.August 2017.Britannien und Europa: ein besonderes Verhältnis, in: Europäische Rundschau 2017/3, S. 119-121.Eberhard Schockenhoff, Entschiedenheit und Widerstand. Das Lebenszeugnis der Märtyrer, in:Theologische Literaturzeitung 147, Heft 7/8, Juli/August 2016, S. 800-802.Aufstand überall: Von Rosa Parks bis Suez. Simon Hall: 1956, in: Der Tagesspiegel vom 6. April 2016.Der Haifisch. Aufstieg und Fall des Camillo Castiglioni, in: Der Tagesspiegel vom 18. März 2016.Heribert Schwan, Tilmann Jens (Hgg.), Die Kohl-Protokolle, in: Europäische Rundschau 1/2015, S.117f.Klarheit im Urteil. Die Hitler-Gegner Dietrich Bonhoeffer und Hans von Dohnanyi, in: FrankfurterAllgemeine Zeitung vom 1. Juli 2014.Der Schatz im Stollen, in: Der Tagesspiegel vom 20. November 2013.Ein Leben und Werk im Einklang: Christiane Tietz, Dietrich Bonhoeffer. Theologe im Widerstand, in:Der Tagesspiegel vom 22. Juli 2013.Positive Gegenerzählung: Christine Hikel: Sophies Schwester. Inge Scholl und die Weiße Rose.München 2012, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14. Juli 2013.Paladin mit der Wunderlampe. Joachim von Ribbentrop, das Auswärtige Amt und Adolf HitlersAggressionspolitik, (Besprechung von Stefan Scheil, Ribbentrop. Oder: Die Verlockung desnationalen Aufbruchs, Berlin 2013), in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 3. Juni 2013.Viel Stoff für Zoff., in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 2. Dezember 2012.Der Zweite Weltkrieg und keine Ende, in: Die Politische Meinung 57 Jg., Juli/August 2012, S. 84-93.Friedrich der Große im Jubiläumsjahr 2012: Neue und ältere Literatur über den Preußenkönig, in: DiePolitische Meinung 57. Jg., 1/2012, S. 68-72.Moltke: eine Familie und ein Schicksal in Deutschland. Sammelrezension (7 Titel), in: Die PolitischeMeinung 56. Jg., Juli/August 2011, S. 41-46.Wann beginnt die Gegenwart? Linien des Jahres 1979 in die Gegenwart: (Besprechung von: Akten derauswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1979), in: Die Politische Meinung, März2011, S. 71-78.Die Courage einer Familie. Von Königgrätz nach Kreisau. Zwei Bücher erzählen die Geschichte dervon Moltkes, in: Rheinischer Merkur 40/2010, S. 4.Spion gegen Spion. – Christopher Andrew: MI 5. Die wahre Geschichte des britischen Geheimdienstes,in: Der Tagesspiegel, 15. August 2010.Timothy Garton Ash, Freie Welt. Europa, Amerika und die Chance der Krise, München 2004; NiallFerguson, Das verleugnete Imperium, Berlin 2004, in: Deutschlandfunk, 3. Januar 2005.Zu Ende gedacht, Herbert Lüthy, Fünf Minuten nach zwölf, 1942-1945 und ders., Frankreichs Uhrengehen anders, Zürich 2002, in: Die Weltwoche vom 8. Februar 2003.

10Mit dem Teufel Kirschen essen? Neville Wylie, European Neutrals and Non-Belligerents during theSecondWorld War, London 2001, in: Süddeutsche Zeitung vom 2. Dezember 2002.L. Picknett u.a., Double Standards. The Rudolf Hess Cover-Up, London 2001, in: Historische Zeitschrift207/ 2002, S. 542f f.Harald Vocke, Albrecht von Kessel. Als Diplomat für Versöhnung mit Osteuropa, in: HistorischeZeitschrift 207/ 2002, S. 546f.Hans Reichhardt, „Von Berlin nach Germania“, Berlin 1998 in: Historische Zeitschrift 274/2002, S.259f.Henry Kissinger, Die Herausforderung Amerikas. Weltpolitik im 21. Jahrhundert, Berlin 2002, in:Deutschlandfunk vom 17. Juni 2002.„Los von Versailles“: Hermann Graml, Zwischen Stresemann und Hitler. Die Außenpolitik derPräsidialkabinette Brüning, Papen und Schleicher, München 2001, in: Süddeutsche Zeitung vom2./3. Februar 2002.Peter Wende, Großbritannien 1500-2000 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte, Bd. 32), München2001, in: Süddeutsche Zeitung vom 17. Januar 2002.Fremder im eigenen Land. Sebastian Haffner, Schreiben für die Freiheit. 1942-1949: Als Journalist imSturm der Ereignisse. Hg. von Rainer Nitsche, Berlin 2001; Sebastian Haffner, Churchill, Berlin2001; Uwe Soukup, Ich bin nunmal Deutscher: Sebastian Haffner – eine Biographie, Berlin 2001,in: Die Weltwoche vom 30. Oktober 2001.John Keegan, Der Erste Weltkrieg. Eine europäische Tragödie, Reinbek bei Hamburg 2000, in: DieWeltwoche 7. Februar 2001.Peter Graf Kielmannsegg, Nach der Katastrophe. Eine Geschichte des geteilten Deutschland, Berlin2000, in: Deutschlandfunk vom 18. Dezember 2000.John Lukacs, „Fünf Tage in London“, Berlin 2000 – in: Die Zeit vom 14. Dezember 2000.„Niedergang und Obenbleiben“ – Eckart Conze, Von deutschem Adel. Die Grafen von Bernstorff im20. Jahrhundert, Stuttgart 2000: in: Süddeutsche Zeitung vom 29. Juli 2000.„Der lange Weg nach Westen“ - Heinrich August Winkler, Deutsche Geschichte vom Ende des AltenReiches bis zum Untergang der Weimarer Republik, München 2000, in: Deutschlandfunk, 29. Mai2000.„Er gehörte sich nicht selber“ - Dieter Schenk, Hitlers Mann in Danzig. in

Streitkräfte und Sicherheit. Perspektiven der deutschen Bundeswehr, in : Strategie und Sicherheit 1/2014, S. 439-448. Europa in Geschichte und Gegenwart, in : Europäische Rundschau 42/2, 2014, S. 55-62. Das Rahmennationen-Konzept: