Transcription

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse.Antrag auf Mitgliedschaft (freiwillig).Ich möchte Mitglied der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse werden.Versicherungsbeginn zum:Persönliche Daten.NameVornameGeburtsnameTitelStraße und HausnummerPostleitzahl und OrtGeburtsdatumbitte waehlenGeburtsort und n- oder Mobilfunknummer (optional)E-Mail-Adresse (optional)Rentenversicherungsnummer (falls bekannt)Krankenversicherungsnummer (falls bekannt)Familienversicherung.Wird für Familienangehörige die beitragsfreie Familienversicherung gewünscht?janeinFamilienfragebogenist beigefügtwird nachgereichtbitte zusendenAngaben zur Versicherung Teil 1ME 01/2021 Original für die AOK Nordost – Seite 1 von 2Geschlecht(w/m/d/unbekannt)Mein Entgelt liegt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze.Name und Anschrift des Arbeitgebers.Ich bin selbstständig tätig alsIch beantrage den Versicherungsschutz (nur für selbstständige Tätigkeit).mit gesetzlichem Krankengeld ab 7. Woche**Bitte Wahlerklärung zum gesetzlichem Krankengeld beifügenohne Krankengeld

Angaben zur Versicherung Teil 2Ich binAngaben zum Personenkreis (z.B. Student/in ohne Pflichtversicherung, Berufs-/Fachschüler/in,Wandergeselle, Meisterschüler/in, Rentner/in, Kind nicht erwerbstätig, Sozialhilfeempfänger/in)Mein Einkommen ist auf beigefügtem Einkommensfragebogen dargelegt.Bitte Einkommensnachweise beifügen.Ich habe Kinder gemäß Kinderberücksichtigungsgesetz.Bitte Nachweise der Elterneigenschaft beifügen.Zahlungshinweise.Meine Beiträgezahlt der Arbeitgeberzahle ich selbstsollen von dem benannten Girokonto eingezogen werdenBitte das SEPA-Lastschriftmandat ausfüllen und beifügen.Angaben zur bisherigen Versicherung.Bitte die letzte Versicherung angeben. Wenn Sie das fünfundfünfzigste Lebensjahr vollendet haben,dann bitte die Versicherungsnachweise für die letzten 5 Jahre beifügen.vonbisKrankenkasse bzw. vorherige Absicherung im iwillig versichertprivat versichert*nicht versichert seit:*DatumME 01/2021 Original für die AOK Nordost – Seite 2 von 2vonbisKrankenkasse bzw. vorherige Absicherung im iwillig versichertprivat versichert*nicht versichert seit:*Datum*Bitte Nachweis beifügen!Datenschutz: Die Daten werden zur Erfüllung unserer Aufgaben nach284175 SGB erhoben und verarbeitet. Ihr Mitwirkenist nach 60 SGB und 206 SGB erforderlich. Ohne die erforderlichen Daten kann eine Mitgliedschaft nicht durchgeführt werden.Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung und zu Ihren Rechten finden Sie unter www.aok.de/nordost/datenschutzrechteoder werden Ihnen auf Wunsch ausgehändigt. Bei Fragen wenden Sie sich an die AOK Nordost, 14467 Potsdam oder an unsereDatenschutzbeauftragte unter der Telefonnummer 0800 265 080 0 bzw. per E-Mail unter [email protected], DatumUnterschrift Mitglied oderBetreuer/BevollmächtigterUnterschrift und Namensstempeldes AOK-BeratersBearbeitungsvermerke der AOK NordostAnlass des KrankenkassenwechselsBetriebsnummer:Dauer-ME vorhandenSAP-Nr.:MA 1SAP-Nr. ext:Hinweise eGKBildbogen beigefügtMA 2Bildbogen ausgehändigt/zugesandtBild in einem Bestand der AOK Nordost vorhandenKundengruppeBildbogen zusendenBild von anderer AOK angefordert (AOK-interner KW)

NameVornameStraße und HausnummerPostleitzahl und OrtAOK NordostGeburtsdatum14456 PotsdamOrt und DatumAntrag auf MitgliedschaftSehr geehrte Damen und Herren,anbei erhalten Sie meinen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Mitgliedschaft beider AOK Nordost – Die Gesundheitskasse.Mit freundlichen GrüßenAnlagen:- Antrag auf Mitgliedschaft

Steuerliche Berücksichtigung von Kranken- und PflegeversicherungsbeiträgenEinwilligung in die DatenübermittlungNameVornameStraße und HausnummerPostleitzahl und identifikationsnummerMeine Steuer-Identifikationsnummer ist mir nicht bekannt.Bitte fordern Sie sich diese direkt beim Bundeszentralamt für Steuern an.Für Veranlagungszeiträume vor dem 1. Januar 2019 willige ich in die Datenübermittlung durch dieAOK Nordost – Die Gesundheitskasse ein. Mir ist bekannt, dass meine gezahlten und erstattetenBeiträge nur steuerlich als Vorsorgeaufwendungen berücksichtigt werden können, wenn ich in dieDatenübermittlung einwillige. Die Informationen des beigefügten Merkblatts habe ichzur Kenntnis genommen.TelefonnummerDatumUnterschrift des Versicherten/Betreuers/Bevollmächtigten(bei unter 18-jährigen Unterschrift des Erziehungsberechtigten)Datenschutzhinweis ( 67a Abs. 3, 71 Abs. 1 Nr. 4 SGB , 288 SGB ):22a Abs. 2 SatzDamit wir unsere Aufgaben rechtmäßig erfüllen können, ist Ihr Mitwirken nach 206 SGB und 50 SGB1erforderlich. Ihre Daten werden aufgrund des 10erhoben. Die Angabe der Telefonnummer ist freiwillig.Hinweis für Minderjährige: Für Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, muss ein gesetzlicherVertreter die Einwilligung in die Datenübermittlung erteilen.

Wichtige Informationen für Sie:Steuerliche Berücksichtigung von Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen,Datenübermittlung nach dem BürgerentlastungsgesetzMit Inkrafttreten des Gesetzes zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen(Bürgerentlastungsgesetzes Krankenversicherung) können Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherungdeutlich höher steuerlich abgesetzt werden. Aufwendungen für eine Basiskranken- und Pflegeversicherungsind damit grundsätzlich in voller Höhe als Sonderausgaben absetzbar.Gemäß dem Einkommensteuergesetz ist deshalb die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse verpflichtet, derZentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) die Höhe Ihrer im jeweiligen Kalenderjahr gezahltenund / oder erstatteten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zu übermitteln. Die ZfA leitet die Datenüber die gemeldeten Beiträge dann an Ihr zuständiges Finanzamt weiter.Für welche Versicherten ist eine Datenübermittlung erforderlich?Die Übermittlung der Daten übernimmt die AOK Nordost unter anderem für folgende Versichertengruppen: Freiwillig Versicherte und Versicherte gemäßanderweitige Absicherung im Krankheitsfall)5 Abs. 1 Nr. 13 SGB(Pflichtversicherte ohne Rentenantragssteller pflichtversicherte Rentner mit beitragspflichtigem Arbeitseinkommen, einer der gesetzlichenRentenversicherung vergleichbaren Rente aus dem Ausland und/oder Empfänger vonVersorgungsbezügen (wenn die jeweilige Zahlstelle keine Beiträge einbehält) Studenten und Praktikanten Auszubildende des 2. Bildungsweges Personen, die nur pflegeversichert sind (z.B. Zeitsoldaten) Versicherte, die eine Erstattung aus einem Prämienprogramm, einem Bonus- und/oder Wahltarif erhalten Personen, die steuerfreie Zuschüsse zu den Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung, zurAlterssicherung oder für sonstige Vorsorgeaufwendungen erhaltenDie Verpflichtung zur Datenübermittlung besteht für die AOK Nordost nicht, wenn die Meldung durchDritte erfolgt. Wenn Sie Arbeitnehmer sind, erfolgt die Datenübermittlung durch Ihren Arbeitgeber – Siebrauchen dann nichts weiter zu veranlassen. Wenn Sie eine gesetzliche Rente beziehen, meldet derRentenversicherungsträger die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge – auch in diesem Fall brauchenSie nichts weiter tun.Wann werden meine Daten übermittelt?Die Datenübermittlung hat bis zum 28. Februar eines Jahres für das vorangegangene Jahr bzw. dem zumeldenden Veranlagungszeitraum zu erfolgen.Wie erfolgt die Zuordnung meiner übermittelten Daten?Die Zuordnung der gemeldeten Daten bei der ZfA erfolgt über die persönliche und individuelle SteuerIdentifikationsnummer (Steuer-ID). Die Steuer-ID ist eine 11-stellige Nummer, wurde zum 1. Juli 2007eingeführt und ist seit diesem Zeitpunkt bzw. für Neugeborene von Geburt an lebenslang gültig. Siewird jeder Person, die in einem Melderegister in Deutschland erfasst ist, zugeteilt. Personen, die nichtmelderechtlich erfasst sind, aber in Deutschland steuerpflichtig sind, erhalten ebenfalls eine Steuer-ID. DieID-Nummer ändert sich nicht bei Heirat oder Umzug. Sie enthält keine personenbezogenen Informationenüber Sie oder Ihr zuständiges Finanzamt.Können Sie uns Ihre Steuer-ID nicht mitteilen, sind wir berechtigt, diese beim Bundeszentralamt für Steuernanzufordern, damit wir unserer gesetzlichen Verpflichtung zur Datenübermittlung nachkommen können.

Muss ich in die Datenübermittlung einwilligen?Bis zum Veranlagungsjahr 2018 gilt: Damit die Krankenkassen die Daten übermitteln und damit diegezahlten und/oder erstatteten Beträge durch die Finanzverwaltung berücksichtigt werden können, ist IhreEinwilligung in die Datenübermittlung erforderlich. Die Einwilligungserklärung gilt bis auf Widerruf auch fürdie folgenden Beitragsjahre Ihrer aktuellen Versicherungszeit.Bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, kann die Einwilligung indie Datenübermittlung, ein Widerspruch oder ein Widerruf in die Einwilligung nur durch den gesetzlichenVertreter erfolgen. Gleiches gilt, wenn für einen Versicherten ein Betreuer oder ein Vormund bestelltwurde. Sofern die AOK Nordost über das Betreuungsverhältnis noch nicht informiert wurde, fügen Sie derEinwilligungserklärung bitte entsprechende Betreuungsnachweise bei.Wird die Einwilligung zur Datenübermittlung nicht erteilt bzw. wird der Übermittlung der Daten durch Sie(zunächst) widersprochen, können Sie die Einwilligung bis zum Ende des zweiten Kalenderjahres nachAblauf des Beitragsjahres nachträglich erteilen. Anderenfalls erfolgt keine Übermittlung Ihrer gezahltenund/oder erstatteten Beträge an die Finanzverwaltung. Diese können Sie dann im Rahmen IhrerEinkommensteuererklärung nicht geltend machen*).Wird der Übermittlung der Daten nicht zugestimmt oder widersprochen, können die gezahlten und/oderIhnen zugeflossenen (erstatteten) Beträge nicht an die ZfA gemeldet werden. Eine Berücksichtigung dertatsächlich gezahlten Beträge durch die Finanzverwaltung im Rahmen der Einkommensteuererklärungerfolgt dann ebenfalls nicht. Eventuell entstehen Ihnen hierdurch steuerliche Nachteile.Ab dem Veranlagungsjahr 2019 ist eine Einwilligung in die Datenübermittlung nicht mehr erforderlich.Kann ich mein Einverständnis zur Datenübermittlung widerrufen?Der Widerruf der Einwilligung muss schriftlich erfolgen und kann grundsätzlich nur vor Beginn desBeitragsjahres, für das die Einwilligung nicht mehr gelten soll, erfolgen. Ab dem Veranlagungsjahr 2019 istein Widerruf nicht mehr möglich.Was kann ich tun, wenn ich die Steuer-ID nicht benennen kann?Wenn Sie Ihre Steuer-ID noch nicht erhalten haben oder nicht mehr auffinden und benennen können, habenSie folgende Möglichkeiten: In der Regel ist Ihre Steuer-ID auch auf dem letzten Einkommensteuerbescheid oder IhrerGehaltsbescheinigung abgedruckt. Im Oktober/November 2011 wurden Sie durch Ihr zuständiges Finanzamt über die gespeichertenelektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale informiert. Dieses Schreiben enthielt auch Ihre persönlicheSteuer-ID. Sie können die Steuer-ID beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erneut anfordern bzw. beantragen.Die Steuer-ID wird Ihnen dann per Post zugesandt. Nutzen Sie hierfür bitte das Anforderungsformular aufder Internetseite des BZSt: www.bzst.deWeiterführende Informationen zum Bürgerentlastungsgesetz finden Sie ebenfalls auf den Internetseitendes BZSt.*) Welche konkreten steuerrechtlichen Auswirkungen sich durch die Geltendmachung bzw. Nichtgeltendmachung derVorsorgeaufwendungen im Einzelfall ergeben, kann die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse nicht beurteilen. Wenn Sie detaillierteAuskünfte zu steuerrechtlichen Fragen haben, sprechen Sie bitte Ihren Steuerberater oder Ihr zuständiges Finanzamt an.

NameVornameStraße und HausnummerPostleitzahl und OrtAOK NordostGeburtsdatum14456 PotsdamOrt und DatumSEPA-Lastschriftmandat für wiederkehrende ZahlungenGläubiger-Identifikationsnummer: D E 1 9 A O K 0 0 0 0 0 0 1 8 6 3 9Mandatsreferenznummer: wird separat mitgeteiltDieses SEPA-Lastschriftmandat gilt für die jeweils fälligen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherungbei der AOK Nordost - Die Gesundheitskasse.Ich ermächtige die AOK Nordost - Die Gesundheitskasse Zahlungen von dem unten genannten Kontomittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich das Kreditinstitut an, die von der AOK Nordost - DieGesundheitskasse auf das Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung desbelasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.Ich bin damit einverstanden, dass ich die Mitteilung über die Höhe des zu zahlenden Betragesspätestens einen Tag vor Einzug erhalte.FrauHerrFirma/SonstigeKontoinhaber/in (Nachname, Vorname/Firma/Sonstige)Straße und Hausnummer (falls abweichend vom Zahlungspfl.)Postleitzahl und Ort (falls abweichend vom Zahlungspfl.)IBAN (In Deutschland immer 22 Stellen)B I C* (SWIFT-Code, 8 oder 11 Stellen)Sonstige SEPA-Länder bis max. 34 Stellen!Kreditinstitut* Die Angabe des B I C kann bei SEPA-Zahlungen innerhalb Deutschlands und in die anderen EU- / E W R - Länder entfallen.Hinweis zum Datenschutz: Das SEPA-Basis-Lastschriftmandat sowie die dafür benötigten Angaben sind freiwillig. Die Datenwerden nur für den Zahlungsverkehr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe der Telefonnummer für eventuelleRückfragen ist freiwillig. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung und zu Ihren Rechten finden Sie unter rift Zahlungspflichtige / r,ggf. gesetzlicher Vertreter / Betreueroder BevollmächtigterTelefonnummer (Angabe freiwillig)Unterschrift abweichender Kontoinhaber/inTelefonnummer (Angabe freiwillig)

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse. Antrag auf Mitgliedschaft (freiwillig). . (Bürgerentlastungsgesetzes Krankenversicherung) können Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung . deutlich höher steuerlich abgesetzt werden. Aufwendungen für eine Basiskranken- und Pflegeversicherung .File Size: 451KBPage Count: 4Explore furtherLangzeit Auslandskrankenversicherung für Ihren .www.hansemerkur.deKrankenversicherung für ausländische Rentner in .www.krankenversicherung-au Steuerpflicht für Rentner? Befreiung & Entlastungsbetrag .www.steuertipps.deSozialversicherungsbeiträge 2021 in einer itragsbemessungsgrenze (BBG) 2022 Sozialwesen Haufewww.haufe.deRecommended to you based on what's popular Feedback