Transcription

VorwortLiebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,sehr geehrte Damen und Herren,in dieser Broschüre finden Sie Fortbildungen für Mitarbeitende undEhrenamtliche des Diakonie-Klinikums für das 1. Halbjahr 2018.In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern der verschiedenen Fortbildungenhaben wir wieder ein vielfältiges Angebot aus Fortbildungen für alle Berufsgruppen zusammengestellt. Bitte beachten Sie insbesondere die allgemeinenPflichtfortbildungen sowie die teilweise verpflichtenden Fortbildungen fürIhren Arbeitsbereich.Sie sind herzlich dazu eingeladen, das vielfältige Angebot der Fortbildungsbroschüre wahrzunehmen und an den für Sie relevanten und interessantenVeranstaltungen und Seminaren teilzunehmen.Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Finden von spannendenFortbildungsangeboten!Es grüßt Sie herzlichFortbildungsangebote1. Halbjahr 2018Pia ikum StuttgartE-Mail: [email protected]: 0711 991-1046Hinweis:Die Fortbildungsbroschüre ist als PDF-Dokument im Intranet veröffentlichtoder kann im Internet unter rgeladen werden.

InhaltsverzeichnisPflegeDKS-Pflichtfortbildungen. 7Pflegerischer Fortbildungstag. 26Ersthelferschulung: Grundkurs. 8Onkologische Fortbildung. 27Ersthelferschulung: Auffrischungskurs. 9Treffen der Hygienebeauftragten in der Pflege. 28Einführungskurs Diakonie. 10Ethik-Treff: Was ist gut? Was soll ich tun? Besprechung von Fällen aus der Praxis. 29Datenschutz im Krankenhaus. 11Arbeitskreis für Praxisanleiter. 30Unser Intranet - der Nexus Curator. 12Lernwerkstatt. 31Seminar für Hygienebeauftragte Pflegekräfte. 32InhaltsverzeichnisFortbildungen für alle MitarbeitendenPflege Komplex Maßnahmen Score (PKMS). 33Ärztlicher DienstTreffen der hygienebeauftragten Ärzte. 13Immuntherapie bei Leukämien und soliden Tumoren. 14Neues aus der Gefäßchirurgie. Post-Charing-Cross-Symposium London 2018. 15OSP-Kolloquium: Reduziert die Wächterlymphknotenentnahme beim Mammakarzinomnach Durchführung einer neoadjuvanten Chemotherapie in jedem Fall die Anzahl deraxillären Lymphknotendissektionen?. 16Gesamtpraxisanleitertreffen. 34Grundlagentag Schüleranleitung für Praxisanleiter/innen. 35Herausfordernde Lernende - Fortbildung für Praxisanleiter/innen. 36Basiskurs Fachenglisch für Pflegende. 37Fortbildungsreihe „Krankenhaus und Demenz“ Modul 1: Fachwissen über Demenz. 38Fortbildungsreihe „Krankenhaus und Demenz“ Modul 2: Integrative Validation nachRichard - Grundkurs. 39OSP-Kolloquium: Lebereigene Tumore: aktuelle Strategien. 17OSP-Kolloquium: Die neuen Leitlinien zu funktionellen Nebennierentumoren. Was gibtes Neues? . 18OSP-Kolloquium für Schmerztherapie und Palliativmedizin: Antiemetika in der Palliativmedizin - trial and error . 19Diakonische BildungOSP-Kolloquium: Aktueller Stand der chirurgischen Therapie des Pankreaskarzinoms. 20Seminar: "Verstehen und verstanden werden" - Kundenorientierte Kommunikation inHauswirtschaft und Service. 40OSP-Kolloquium: Wie situationsgerechte Kommunikation gelingen kann. 21Themen-Zeit am Bodensee. 41OSP-Kolloquium: Adipositas und Krebs. 22"Auf dem blauen Sofa". 42Seminar: Umgang mit Wut, Ärger, Schuld und Scham. 43Bibelkurs III: Paulusbriefe. 44Ärztlicher Dienst / PflegeWelche Rechte haben Patienten im Krankenhaus? Wie geht man damit um?. 23Seminar: "Stimmt's mit der Stimme?". 45Fachtag: "Michael - Mustafa - Maliya" - Grundlagen der Begegnung und Verständigungvon Christen und Muslimen. 46Körper - Seele - Team. Erster Theorie/Praxis-Weiterbildungstag derDGPM Baden-Württemberg. 24Arbeitskreis Wundbehandlung. 2534

InhaltsverzeichnisEDVMedientechnik und Präsentationen im Hörsaal. 47Nexus-KIS Arztbriefschreibung. 48Nexus-KIS für Pflegekräfte auf Stationen. 49Nexus-KIS für Pflegekräfte in Ambulanzen. 49Nexus-KIS für Pflegekräfte im OP. 50Nexus-KIS für Pflegekräfte in der Anästhesie. 50Nexus-KIS für Funktionsdienste. 51Grundlagenkurse für MS-Office-Produkte. 51Nexus-KIS und weitere med. Software für den ärztlichen Dienst. 52EhrenamtKennenlernen der Pflegedirektorin Frau Elke Reinfeld und kurze Schulung zumDatenschutz. 53Dr. Pfau und PD Dr. Werdin stellen die Abteilung Ästhetische und Plastische Chirurgie,Handchirurgie vor; Jubiläumsfeier für 10 Jahre Märchen erzählen. 54SonstigesAnmeldung für Angebote des EBZ. 55Anmeldeformular. 5656

PflichtfortbildungenErsthelferschulung: GrundkursSeminarbeschreibung:Ziel der Pflichtfortbildungen ist es, dass jeder Mitarbeiter die für ihn verpflichtenden Inhalte aus den Bereichen Brandschutz, Datenschutz, Notfallplan, Arbeitssicherheit/Biostoffverordnung, Hygiene, Medizinproduktegesetz, Transfusionsschulung und Zytostatika kompaktund anschaulich erhält.Seminarbeschreibung: Verhalten an der Notfallstelle Lebensrettende/-erhaltende Sofortmaßnahmen Notruf Maßnahmen bei verschiedenen Notfallsituationen Herz-Lungen-Wiederbelebung FallbeispieleAn den Pflichtfortbildungstagen werden die Inhalte jeweils am Vormittag und an einigenTerminen auch am Nachmittag vermittelt, sodass Sie eine größere Auswahl an Terminenhaben.Die Programmübersicht der Pflichtfortbildungen ist auch im Intranet, dem nikum StuttgartZielgruppe:Alle Dienstag, 06.02.2018, vormittagsMittwoch, 07.03.2018, vormittagsDonnerstag, 12.04.2018, vormittags und nachmittagsMittwoch, 06.06.2018, vormittags und nachmittagsDas detaillierte Programm mit den Modulen und Uhrzeiten ist im Nexus-Curator hinterlegt.Ort:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, -UnfallhilfeZielgruppe:Alle Mitarbeiter, die Interesse an einer Ersthelferausbildung haben und Mitarbeiter, derenErsthelferschulung schon mehr als zwei Jahre ldungen(In verwaltenden Unternehmensbereichen muss mind. jeder 20. und bei den sonstigenTätigkeiten jeder 10. anwesende Beschäftigte Ersthelfer t:Dienstag, 01.02.2018, 08.30-16.30 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum A SophienbauSeminarkosten:25 pro Anmeldung (für Mitarbeiter externer uss: 08.01.2018Betriebsärztlicher Dienst, Tel. 991-4270/4271Bis zu 20 TeilnehmerAnmeldung/Anmeldeschluss:Per E-Mail bei Herrn Sonntag, [email protected](wenn kein E-Mail-Zugang vorhanden, bitte über den Vorgesetzten)78

PflichtfortbildungenSeminarbeschreibung: Verhalten an der Notfallstelle Lebensrettende/-erhaltende Sofortmaßnahmen Notruf Maßnahmen bei verschiedenen Notfallsituationen Herz-Lungen-Wiederbelebung elgruppe:Alle Mitarbeiter, die den Grundkurs in den letzten zwei Jahren absolviert haben.(In verwaltenden Unternehmensbereichen muss mind. jeder 20. und bei den sonstigenTätigkeiten jeder 10. anwesende Beschäftigte Ersthelfer t:Donnerstag, 08.02.2018oderDienstag, 06.03.2018Einführungskurs Diakonie — verpflichtend für Mitarbeitende, diekeiner Kirche oder Gemeinschaft der ACK angehörenSeminarbeschreibung:Es ist uns wichtig, unsere Mitarbeitenden, die keiner Kirche oder Gemeinschaft der ACKangehören, mit den Grundlagen der Diakonie und der Bibel vertraut zu machen oder diesezu vertiefen. An zwei Halbtagen möchten wir zusammen mit Ihnen nach dem diakonischenAuftrag fragen, der grundlegend zum christlichen Glauben gehört und dem die EvangelischeDiakonissenanstalt, die Diak Altenhilfe und das Diakonie-Klinikum Stuttgart verpflichtetsind. Sie haben Gelegenheit, anhand biblischer Grundlagen der Diakonie eigene Erfahrungenund Erwartungen zu reflektieren, sowie die von anderen kennenzulernen. Sie sind eingeladen, Ihre Möglichkeiten der Umsezung im Berufsalltag zu finden.10 FortbildungspunkteVeranstalter:Evang. Diakonissenanstalt Stuttgart, Diak Altenhilfe Stuttgart, Diakonie-Klinikum StuttgartZielgruppe:Mitarbeitende, die keiner Kirche oder Gemeinschaft der ACK angehören,am Kurs interessierte MitarbeitendeReferent/in:Pfarrer Ralf Horndaschjeweils von 08.30-16.30 UhrTermin/Zeit:Kurs I 2018:Teil 1: Dienstag, 27.02.2018, 14.30-20 UhrTeil 2: Donnerstag, 07.06.2018, 9-13 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum A SophienbauKurs II 2018:Teil 1: Dienstag, 19.06.2018, 14.30-20 UhrTeil 2: Donnerstag, 22.11.2018, 9-13 UhrSeminarkosten:25 pro Anmeldung (für Mitarbeiter externer Einrichtungen)Ort:Evang. Diakonissenanstalt Stuttgart, Rosenbergstr. 40, 70176 Stuttgart, MutterhausAnmeldung/Anmeldeschluss:Anmeldeschluss: 08.01.2018Betriebsärztlicher Dienst, Tel. 991-4270/4271Bis zu 20 TeilnehmerPflichtfortbildungenErsthelferschulung: AuffrischungskursSeminarkosten:Kosten für den gesamten Tag inkl. Tagesverpflegung trägt die Evang. Diakonissenanstalt.Der Kurs wird als Arbeitszeit , die keiner Kirche oder Gemeinschaft der ACK angehören, erhalten einepersönliche Einladung.Interessierte können einen Flyer anfordern:Sekretariat Vorstand, Rosenbergstraße 40, 70176 Stuttgart,Telefon: 0711 991-4001, E-Mail: [email protected]

PflichtfortbildungenUnser Intranet - der Nexus CuratorSeminarbeschreibung:Einführung in den Datenschutz, Verhaltensregeln im Klinikalltag, Praxisbeispiele,Fragen und DiskussionsrundeSeminarbeschreibung:Wofür kann ich das Intranet eigentlich nutzen? Welche Informationen bietet das Intranetfür mich? Was ist was und wo finde ich, was ich suche?In der Schulung erhalten Sie Informationen zum Umgang mit dem Nexus Curator, Hilfe beider Suche, vielleicht noch unbekannte Funktionen und anderes mehr.Veranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Betrieblicher DatenschutzbeauftragterZielgruppe:Alle Mitarbeitenden, die mit personenbezogenen Daten in Berührung kommenVeranstalter:Diakonie-Klinikum StuttgartEDV, Qualitätsmanagement, UnternehmenskommunikationReferent/in:Holger Frick, Datenschutzbeauftragter, Diakonie-Klinikum StuttgartZielgruppe:Alle MitarbeitendenTermin/Zeit:Donnerstag, 08.03.2018, 15.30-16.15 UhrDienstag, 12.06.2018, 14.00-14.45 UhrReferent/in:Pia Pflichthofer, UKStefan Drexler, EDVStephan Schmidt, QMPflichtfortbildungenDatenschutz im KrankenhausIndividuelle Terminvereinbarung möglichOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum B uss:Anmeldung bei:Holger Frick, Telefon: 0711/991-1055, E-Mail: [email protected] jeweils eine Woche vor Beginn der Fortbildung.11Termin/Zeit/Ort:Dienstag, 03.04.2018, 15.30-16.30 Uhr, Besprechungsraum B SophienbauMittwoch, 11.04.2018, 14.00-15.00 Uhr, Besprechungsraum A uss:Anmeldung bei:Pia Pflichthofer, Telefon: 0711/991-1046, E-Mail: [email protected] jeweils eine Woche vor Beginn der Fortbildung.12

Ärztlicher DienstImmuntherapie bei Leukämien und soliden TumorenSeminarbeschreibung:Aktuelle hygienerelevante Themen und Gelegenheit zum Austausch,das Thema wird jeweils mit der Einladung bekannt gegebenBeschreibung:Folgt mit dem Programmflyer.Veranstalter:Hygienefachkräfte, Diakonie-Klinikum StuttgartZielgruppe:Hygienebeauftragte ÄrzteReferent/in:Frau Claudia Gruhler, HygienefachkraftFrau Christine Durst, HygienefachkraftFrau Professor Dr. WendtVeranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Referent/in:Prof. Dr. Jochen Greiner, Prof. Dr. Walter Erich Aulitzky und weitereTermin/Zeit:Samstag, 14.04.2017, 9-14 UhrTermin/Zeit:Dienstag, 20.02.2018, 15-16 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, HörsaalOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum B rztlicher DienstTreffen der hygienebeauftragten ÄrzteAnmeldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlichAnmeldung/Anmeldeschluss:Die Treffen sind für Hygienebeauftragte Ärzte verbindlich.Bei Nichtteilnahme wird um Abmeldung gebeten.Bitte setzen Sie sich hierzu mit den Hygienefachkräften in VerbindungTelefon: 1104 oder 11071314

Ärztlicher DienstBeschreibung:Die Gefäßchirurgie unterliegt einem steten Wandel, der in den letzten Jahren an Intensitätund Dynamik zugenommen hat. Was vor Jahren therapeutisch unmöglich erschien, gehörtheute zur technischen Routine. Insbesondere die endovasculäre Therapie ist einer rapidentechnischen Entwicklung unterworfen, mit der wissenschaftliche Erkenntnisse in Form vonStudien nicht mehr Schritt halten können.OSP-Kolloquium: Reduziert die Wächterlymphknotenentnahme beimMammakarzinom nach Durchführung einer neoadjuvanten Chemotherapie in jedem Fall die Anzahl der axillären Lymphknotendissektionen?Beschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Dies hat in den letzten Jahren die Frage aufgeworfen, in wie weit bei diesem Tempo derEntwicklung randomisierte Studien oder wissenschaftliche Erkenntnisse im Allgemeinenüberhaupt noch Relevanz zeigen können. Anders ausgedrückt besteht Zweifel in wie weitauch Studien einer moderneren Konzeption zur schnelleren Durchführbarkeit er Symposium soll Ihnen dabei vor allem auch alle Neuerungen und Trends bei derBehandlung der häufigsten Fragestellungen in der Therapie der AVK, der Stenosen der A.carotis und der Aortenaneurysmen darstellen.Im besonderen Focus steht hierbei die Wertigkeit der endovasculären Therapie im Verhältniss zu konservativen und operativen Behandlungsmethoden, vor allem im Hinblick auf dieLangzeit-Ergebnisse.Termin/Zeit:Dienstag, 09.01.2017, 19 UhrVeranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, icher DienstWas gibt es Neues in der Gefäßchirurgie?Post-Charing-Cross-Symposium London 2018Referent/in:Herr Prof. Dr. Sauer, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Gynäkologie und GeburtshilfeOrt:Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Pavillon 3Seminarkosten:keineAnmeldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlichReferent/in:Dr. Michael Meyn und weitereTermin/Zeit:Mittwoch, 02.05.2017, 18-20 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, s:Frau Hahn, Telefon: 3331, E-Mail: [email protected]

Ärztlicher DienstBeschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Zielgruppe:Ärztinnen/ÄrzteReferent/in:Herr Prof. Dr. Albert, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Gastroenterologie, Hepatologieund EndokrinologieOSP-Kolloquium: Die neuen Leitlinien zu funktionellenNebennierentumoren. Was gibt es Neues?Beschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Zielgruppe:Ärztinnen/ÄrzteÄrztlicher Dienst17OSP-Kolloquium: Lebereigene Tumore: aktuelle StrategienReferent/in:Herr Prof. Dr. Zielke, Diakonie-Klinikum Stuttgart, Endokrine ChirurgieTermin/Zeit:Dienstag, 06.02.2018, 19 UhrTermin/Zeit:Dienstag, 06.03.2018, 19 UhrOrt:Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Pavillon 3Ort:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, ldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlichAnmeldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlich18

Ärztlicher DienstOSP-Kolloquium: Aktueller Stand der chirurgischen Therapie desPankreaskarzinomsBeschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Beschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Zielgruppe:Ärztinnen/Ärzte, Palliative :Herr Dr. Zoz, Marienhospital Stuttgart, Onkologie, Hämatologie und PalliativmedizinReferent/in:Herr Prof. Dr. Köninger, Klinikum Stuttgart, Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und TransplantationschirurgieTermin/Zeit:Dienstag, 20.03.2018, 19.15 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, s:nicht erforderlich19Ärztlicher DienstOSP-Kolloquium für Schmerztherapie und Palliativmedizin:Antiemetika in der Palliativmedizin - trial and errorTermin/Zeit:Dienstag, 10.04.2018, 19 UhrOrt:Klinikum Stuttgart - Olgahospital, Olgaraum 2 t erforderlich20

Ärztlicher DienstBeschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Zielgruppe:Ärztinnen/Ärzte, PsychoonkologenReferent/in:Frau Middendorf, Praxis für Psychotherapie, Vaihingen/EnzTermin/Zeit:Dienstag, 08.05.2018, 19 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, s:nicht erforderlich21OSP-Kolloquium: Adipositas und KrebsBeschreibung:Forum der Stuttgarter Krankenhäuser zur Fortbildung und Fallbesprechung.Veranstalter:Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e. V.Zielgruppe:Ärztinnen/ÄrzteReferent/in:Herr PD Dr. Müller, Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart, Allgemein- und ViszeralchirurgieHerr Dr. Heinz, Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart, Gastroenterologie-Hepatologie, Allgemeine Innere Medizin, Onkologie-PalliativmedizinÄrztlicher DienstOSP-Kolloquium: Wie situationsgerechte Kommunikation (verbal undnonverbal) gelingen kann (Psychoonkologische Fortbildung)Termin/Zeit:Dienstag, 12.06.2018, 19 UhrOrt:Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart, Raum t erforderlich22

Ärztlicher Dienst / PflegeKörper - Seele - Team. Erster Theorie/Praxis-Weiterbildungstag derDGPM Baden-WürttembergBeschreibung:Für Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung zum Thema „Umgang mit Patientenrechten“ geplant. Wir möchten Ihnen mitdieser Veranstaltung eine offene Plattform und ideale Gelegenheit bieten, um sich mit demSpezialisten Dr. med. Andreas Wende, Arzt, Fachanwalt und Mediator im Gesundheitswesen,auszutauschen. Dies soll Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit Patientenrechten bieten.Beschreibung:Wir starten mit dem ersten Theorie/Praxis-Weiterbildungstag ein Projekt, das von unserenMitgliedern angeregt wurde und gleichzeitig natürlich offen für alle interessierten Mitarbeiter in der Psychosomatik und Psychotherapie ist. Dieser Fortbildungstag soll in dieserForm in regelmäßigen Abständen mit veränderten Schwerpunkten wiederholt werden.Zielgruppe:Ärzte, Pflege, Patientenverwaltung, Sozialdienst und weitere interessierte Berufsgruppenmit PatientenkontaktIn diesem Jahr schauen wir mit einem theorie- und praxisorientierten Blick auf denpsychosomatisch-psychotherapeutischen Konsil- und Liaisondienst.Im Vordergrund des Tages steht der Austausch über eigene aktuelle Behandlungsverläufe indrei Kasuistik-Gruppen, die nacheinander durchlaufen werden können. Dafür haben wir dreierfahrene Supervisoren aus Baden-Württemberg gewinnen können.Eine wissenschaftliche Perspektive in Form eines Vortrags zu einem aktuellen Thema eröffnet die Tagung.Referent/in:Dr. med. Andreas Wende, Arzt, Fachanwalt und Mediator im GesundheitswesenVeranstalter:DGPM e. V.Termin/Zeit:Donnerstag, 25.01.2018, 14-15 UhrReferent/in:Dr. phil. Maria Heckel, Forschungsleiterin, Palliativmedizin, Universitätsklinikum ErlangenCaroline Linn, Oberärztin allgemeiner Konsil-und Liaisondienst und Schwerpunkt Psychoonkologie, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Supervisorin und Kommunikationstrainerin in derOnkologie und KinderheilkundeProf. em. Kurt Fritzsche für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgDr. med. Johannes Becker-Pfaff, Chefarzt, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Marienhospital StuttgartVeranstalter:Beschwerdemanagement, Diakonie-Klinikum StuttgartOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart, HörsaalKosten:keineAnmeldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlichÄrztlicher Dienst / PflegeWelche Rechte haben Patienten im Krankenhaus — und wie gehen wirMitarbeitenden damit um?Termin/Zeit:Freitag, 08.06.2018, 10-17.15 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 StuttgartBesprechungsraum A SophienbauSeminarkosten:DGPM-Mitglieder: 70 EuroNicht-Mitglieder: 90 , Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie,Gutleutstraße 1-14, 76646 BruchsalTel: 07251-708-57801E-Mail: [email protected]

Ärztlicher Dienst / PflegePflegerischer FortbildungstagVeranstalter:Pflegedirektion, Diakonie-Klinikum StuttgartSeminarbeschreibung:Aktuelle, für den Pflegedienst relevante Themen.Zielgruppe:Alle ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter/innen.Die Wundexperten der Stationen sollten vertreten sein.Veranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, PflegedirektionReferent/in:Frau Dr. Anette Vasel-Biergans, Apothekerin für klinische PharmazieHerr Jochen Autenrieth, WundmanagerZielgruppe:Einmal jährlich verpflichtend (außer AEMP, Anästhesie und OPs) für alle Mitarbeitenden imPflegedienst des Diakonie-Klinikums. Es werden sieben Tage mit demselben Inhalt angeboten.Termin/Zeit:Donnerstag, 14.06.2018, 14-15.30 UhrReferent/in:Verschiedene ReferentenOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 StuttgartBesprechungsraum A SophienbauTermin/Zeit:Donnerstag, 15.03.2018Donnerstag, 19.04.2018Donnerstag, 21.06.2018Seminarkosten:keinejeweils von 8.15-16.25 UhrAnmeldung/Anmeldeschluss:nicht erforderlichDie Wundexperten der Stationen sollten vertreten sein.Ort:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum A SophienbauPflegeArbeitskreis schluss:Wird mit den Leitungen abgestimmt.Für die Veranstaltung werden Registrierungspunkte für die Registrierung beruflichPflegender beantragt.2526

PflegeTreffen der hygienebeauftragten PflegekräfteSeminarbeschreibung:Allgemeine Pflegerische Aspekte zum Umgang mit Zytostatika elle hygienerelevante Themen und Gelegenheit zum Austausch. Das Thema wird jeweilsmit der Einladung bekannt gegeben.Veranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, PflegedirektionVeranstalter:Hygienefachkräfte, Diakonie-Klinikum ebeauftragte in der PflegeReferent/in:Josefine Preuß und Nadja ZerrgiebelReferent/in:Frau Claudia Gruhler, HygienefachkraftFrau Christine Durst, HygienefachkraftFrau Professor Dr. WendtTermin/Zeit/Ort:Dienstag, 16.01.2018Dienstag, 20.02.2018Dienstag, 20.03.2018Dienstag, 17.4.2018Dienstag, 22.5.2018Dienstag, 12.6.2018jeweils 14-14.30 Uhr, Seminarraum s:nicht erforderlichPflegeOnkologische FortbildungTermin/Zeit:Mittwoch, 14.03.2018Mittwoch, 20.06.2018jeweils 14-15 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum B uss:Die Treffen sind für Hygienebeauftragte Pflegekräfte verbindlich.Bei Nichtteilnahme wird um Abmeldung gebeten.Bitte setzen Sie sich hierzu mit den Hygienefachkräften in VerbindungTelefon: 1104 / 11072728

PflegeSeminarbeschreibung:Beim Ethik-Treff werden wir ethisch relevante Fälle aus der alltäglichen Berufspraxis miteinander besprechen und zu beurteilen versuchen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen dazu eigene Erfahrungen und Erlebnisse, insbesondere echte Fälle mit, die in anonymisierter Form vorgestellt und dann diskutiert werden. Zugleich wird praxisrelevantes Wissenüber eine Ethik für die Pflege und die Anwendung der ethischen Fallbesprechung vermittelt.Ziel ist es, die eigene ethisch-moralische Kompetenz im Austausch mit anderen und durchAneignung von ethischem Sach- und Methodenwissen zu schärfen und weiterzuentwickeln.Veranstalter:Evangelisches Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Stuttgart gGmbH (EBZ)Zielgruppe:Berufliche Pflegende aller Fachrichtungen im stationären, teilstationären und ambulantenBereichReferent/in:Rudolf Mahler, Studiendirektor i.K., Theologe und Germanist, Lehrer für Ethik am EBZTermin/Zeit:Donnerstag, 15.03.2018, 19.04.2018 und 17.05.2018, jeweils 16-18 UhrOrt:Evangelisches Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Stuttgart,Nordbahnhofstraße 131, 70191 StuttgartArbeitskreis für PraxisanleiterVeranstalter:Diakonie-Klinikum Stuttgart, f: Was ist gut? Was soll ich tun?Besprechung von Fällen aus der PraxisZielgruppe:Alle Mitarbeiter/innen im Pflegedienst, die einen Praxisanleiterkurs absolviert habenReferent/in:Schwester Christine Heil, Leitende Pflege-PraxiskoordinatorinFatima Colak, PraxiskoordinatorinAnna Dieker, PraxiskoordinatorinTermin/Zeit:Dienstag, 20.03.2018, 14-15.30 UhrOrt:Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstr. 38, 70176 Stuttgart,Besprechungsraum A uss:Bitte bei Verhinderung unbedingt abmelden bei Schwester Christine Heil,Telefon: 0711 991-1106, E-Mail: [email protected] ein Vertreter pro Station und Funktion sollte vertreten sein.Seminarkosten:100 , für Mitarbeiter der Verbundkrankenhäuser des EBZ

Seminar: "Verstehen und verstanden werden" - Kundenorientierte Kommunikation in . Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Zielgruppe: Alle Mitarbeitenden, die mit personenbezogenen Daten in Berührung kommen Referent/in: Holger Frick, Datenschutzbeauftragter, Diakonie-