Transcription

1. thimm-Stärken-Schwächen-Analyse (FIBIDO)mit anknüpfender Studien- und BerufsorientierungProjektvorstellung für dasWaltrop, 04. April 2017 um 19.30 Uhr thimmInstitut für Bildungs- und KarriereberatungZum Großen Feld 3058239 SchwerteTel.: 0 23 04 / 99 66 50Fax: 0 23 04 / 99 66 51Mail: [email protected]: www.ibk-thimm.de

FIBIDO arum?DerOberstufeSeit 2016/17 ist in NRW in Klasse 8 KAoA(Kein Abschluss ohne Anschluss)in der Klasse 8 Pflicht, wir haben jetzt FIBIDO.

Vorstellung Das Unternehmenthimm – Institut fürBildungs- und KarriereberatungWir habenunsere Kompetenzen in diesen Feldern Schüler u.Studierende Einzelcoaching fürStudienplanung undBerufsplanung Motivation vermittelnSchulen u.Hochschulen Career Services Hochschulmarketing Fundraising Seminare für Lehrende u. a.Unternehmen Personalmarketing UnternehmensnachfolgeWir arbeiten bisher für 300 Schulen, 50 Hochschulen und 49 Unternehmen.

Stärken-Schwächen-Analyse?06/2016Ende 11.2/12.212/16Weihnachten05/2017Abitur09 o. 10/2017„Start“Ihr Weg zum Abitur und darüber hinaus in Studium oder AusbildungBewerbungAusbildungAuslandFSJDuales Studium15.07.2017BewerbungStudiumDuales st

Definition PotenzialanalysePartner desTrägers desPartner desBundessiegers 2011Wie beschreibt der Duden den Begriff Potenzialanalyse?Potenzial Möglichkeit, LeistungsfähigkeitAnalyse Eingliederung, UntersuchungWir wollen also die Leistungsfähigkeit der Schüleruntersuchen und eingliedern und zwar so, dass . es den Schülern Spaß macht!

Gründefür dasProjekt Gründefür dasProjektWussten Sie, dass ca. 20 % aller Ausbildungsverhältnisse vorzeitig aufgelöst undsomit nicht beendet werden 28 % aller Studienanfänger ihr Studium abbrechen? Das sind ca.knapp 100.000 Studierende pro Jahr in NRW an den Unis 39 % (FAZ vom 02/2014) es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass mangelndeInformationsbeschaffung der Hauptgrund für diese Quoten ist

Gründefür dasProjekt Gründefür dasProjektWussten Sie, dass es an fast 400 Hochschulen über 18.000 Studiengänge gibt?Es werden mehr! es mehr ca. 1.000 duale Studiengänge mit mindestens einemkooperierenden Unternehmen gibt? es über 350 Ausbildungsberufe gibt?Jedes Jahr kommen 3 – 10 neue dazu!Wir kennen auch nicht jeden Studiengang und jeden Ausbildungsberuf! Wir wissen aber, wie man die notwendigen Informationen bekommt, wie man sie bewertet und wir helfen dabei!

Studienabbrecher BeispieleDie Hochschul-Informations-System GmbH hat eine Studienabbrecherstudie 2015 publiziert.

Studienkosten

StudienkostenSozialstudie vom Deutschen Studentenwerk 2015

Studienberechtige2015 bei6 Monatevor dem Abitur Persönliche Problemeder Orientierung38 %nur schwer absehbare Entwicklung des Arbeitsmarktes37%nur schwer überschaubare Zahl der Möglichkeiten31%Zugangsbeschränkungen in dem angestrebten Studienfach30%Finanzierung des Studiums bzw. der Ausbildung29%Unklarheit über Eignung und Fähigkeiten26%Unklarheit über Interessen23%Schwierigkeit, welche Qualifikationen/Kompetenzen wichtig sind18%unbefriedigende Vorbereitung in der Schule auf Entscheidung15 %Schwierigkeit, für mich hilfreiche Informationen einzuholen4%etwas anderes7%ich habe keine ProblemeQuelle: HIS, Studienberechtigtenbefragung in abi-eltern 2015

ZielProjektes desZiel desProjektesWir begleiten Schüler als Partner in der Studien- und Berufsorientierung und wollena) persönliche und fachliche Stärken und Schwächen der Schülersowie mögliche Ausbildungs- und/oder Studiengänge benennen,b) Maßnahmen zum Training von persönlichen und fachlichenStärken und Schwächen vorschlagen,c) Leitlinien für eine strukturierte Informationsbeschaffung bei derStudien- und Berufswahl gebenund SIE (Schüler und Eltern) so entscheidungsfähigmachen.

Ablauf espräch mit ElternEin Testverfahrenfür Schüler über4 Stundenin der SchuleindividuelleEmpfehlungenund Arbeitsanweisungen(klare schriftlicheFixierung)Nachbetreuungtelefonisch u. elektronischbis zum 15.07. desAbiturjahres

Bausteine BausteineFilm auf YouTubeSelbsteinschätzungÜbungen zurPotenzialanalysez. B. in den Bereichen: Kommunikation Teamfähigkeit Arbeitsweise fachlicher BereichErgebnisbesprechungBesprechung und Abgleichder Ergebnisse mit derPersönlicheEmpfehlungenundSelbsteinschätzung derTeilnehmerto-do-Liste

Ziele ungsverfahrenWahl der Hochschule/ UnternehmenAusbildungs- und StudieninhalteBerufliche AusbildungZugangsvoraussetzungenDuales StudiumEignungsdiagnostik „Was studieren?“StudiumWunschberuf bzw. -studiengang

06/2018Ende 11.2/12.212/18Weihnachten05/2019Abitur09 o. 10/2019„Start“Ihr Weg zum Abitur und darüber hinaus in Studium oder AusbildungBewerbungAusbildungAuslandFSJDuales Studium15.07.2019BewerbungStudiumDuales st

Feedback2009,2010,2011,2013,20142014 Feedback2009,2010,2011,2012,2012, 2013,Der Workshop war auf meine Bedürfnisse zugeschnitten 1,6 / 1,9 / 1,5 / 1,61,7 / 1,5Die Inhalte und Tipps waren 1,9 / 1,7 / 1,3 / 1,7 / 1,5 / 1,5Die Moderatoren waren 1,5 / 1,5 / 1,1 / 1,4 / 1,4 / 1,2Wiederholung für folgende Stufen fände ich 1,2 / 1,5 / 1,5 / 1,3 / 1,1 / 1,2Häufigster Kritikpunkt ist die zu kurze Zeit und keine konkretenBerufsempfehlungen, dazu folgendes .

Teilnahmebedingungen TeilnahmebedingungenDie Teilnahme ist freiwillig, 10 Schüler müssen mitmachen, 30 können!Kosten119,00 (inkl. MwSt), Förderung durch dieundden Lions ClubDatteln-WaltropEigenanteil von 30,00 (Betreuung bis 15.07. des Abiturjahres)Anmeldung bis zum28. April 2017 - Abgabe im SekretariatTesttag am23. Juni 2017 (Fr.) von 14.00 – 18.00 UhrEinzelgespräche am30. Juni 2017 (Fr.)ab 13.30 – ca. 19.30 Uhrjeder Schüler 30 Minuten

FürWider undFür undWider1. Ein solcher Test kann Auftakt oder Meilenstein in der Berufsorientierung sein. Er ist niemals der Abschluss.2. Wir empfehlen keine klaren Studiengänge und Berufe. Wir empfehlenBereiche und erklären Ihnen, wie Sie in dem Bereich Ihre Richtung finden.3. Wir sehen uns als Ergänzung zum bestehenden Studien- undBerufsvorbereitungskonzept!4. Einen Test kann man auch „verhauen“, so dass das Ergebnisdann irreführend ist.5. Wir haben ein sehr hohe Akzeptanz bei Schülern, Eltern und Lehrerin unseren bisherigen Projekten. Alle Schulen machen wieder mit.

WaserwartetSieSie Waserwartet ein langer Weg!!!

Kontakt KontaktLutz ThimmZum Großen Feld 3058239 SchwerteTel.: 0 23 04 / 99 66 50Fax: 0 23 04 / 99 66 51eMail: [email protected] Sie uns aufunterundthimm InstitutWeitere Informationen findenSie unter: www.ibk-thimm.de

Bewerbung Studium 06/2016 Ende 11.2/12.2 12/16 Weihnachten Freiwilligendienst Studium Duales Studium Ausbildung FSJ Ausland Bewerbung Ausbildung Ausland FSJ Duales Studium Stärken-Schwächen-Analyse? Wie beschreibt der Duden den Begriff Potenzialanalyse? Potenzial Möglichkeit, Leistungsfähigke