Transcription

Parallels TransporterBenutzerhandbuchCopyright 1999-2010 Parallels, Inc.

ISBN: Nicht zutreffendParallels Holdings Ltd.c/o Parallels Software Inc.13755 Sunrise Valley DriveSuite 600Herndon, VA 20171USATel.: 1 (703) 815 5670Fax: 1 (703) 815 5675Copyright 1999-2010 Parallels Holdings Ltd. und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.Parallels, Coherence, Parallels Transporter, Parallels Compressor, Parallels Desktop und Parallels Explorersind eingetragene Marken von Parallels, Inc. Virtuozzo, Plesk, HSPcomplete und die entsprechenden Logos sindMarken von Parallels, Inc. Das Parallels-Logo ist eine Marke von Parallels, Inc.Dieses Produkt basiert auf einer Technologie, die Gegenstand einer Reihe von ausstehenden Patentanmeldungenist.Virtuozzo ist eine patentierte Virtualisierungstechnologie, die durch die US-Patente 7.099.948, 7.076.633 und6.961.868 geschützt wird und in den USA über ausstehende Patente verfügt.Plesk und HSPcomplete sind patentierte Hostingtechnologien, die durch die US-Patente 7.099.948 und7.076.633 geschützt werden und in den USA über ausstehende Patente verfügen.Jeglicher Vertrieb dieser Produkte oder davon abgeleiteter Produkte ist ohne vorherige schriftlicheGenehmigung des Copyright-Inhabers nicht gestattet.Apple, Bonjour, Finder, Mac, Macintosh und Mac OS sind Marken von Apple Inc.Microsoft, Windows, Microsoft Windows, MS-DOS, Windows NT, Windows 95, Windows 98, Windows 2000,Windows XP, Windows 2003 Server, Windows Vista, Microsoft SQL Server, Microsoft Desktop Engine (MSDE)und Microsoft Management Console sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation.Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds.Red Hat ist eine eingetragene Marke von Red Hat Software, Inc.SUSE ist eine eingetragene Marke von Novell, Inc.Solaris ist eine eingetragene Marke von Sun Microsystems, Inc.X Window System ist eine eingetragene Marke von X Consortium, Inc.UNIX ist eine eingetragene Marke von The Open Group.IBM DB2 ist eine eingetragene Marke der International Business Machines Corp.SSH und Secure Shell sind Marken von SSH Communications Security, Inc.MegaRAID ist eine eingetragene Marke von American Megatrends, Inc.PowerEdge ist eine Marke der Dell Computer Corporation.eComStation ist eine Marke von Serenity Systems International.FreeBSD ist eine eingetragene Marke der FreeBSD Foundation.Intel, Pentium, Celeron und Intel Core sind Marken oder eingetragene Marken der Intel Corporation.OS/2 Warp ist eine eingetragene Marke der International Business Machines Corporation.VMware ist eine eingetragene Marke von VMware, Inc.Alle anderen Marken und Namen in diesem Dokument sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

3InhalteEinführung5Über Parallels Transporter . 5Über dieses Handbuch. 6Aufbau dieses Handbuchs. 6Dokumentationskonventionen . 6Hilfe . 8Feedback . 8Systemvoraussetzungen9Mac-Anforderungen. 9Systemvoraussetzungen für den Quell-Computer . 10Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren12Parallels Transporter installieren und deinstallieren . 12Parallels Transporter Agent installieren . 12Installation in Windows . 13Installation in Linux. 15Parallels Transporter Agent entfernen. 15Entfernen des Programms in Windows. 15Entfernen des Programms in Linux . 16Überblick zum Migrationsvorgang17Übertragung starten. 17Auswählen der Übertragungsmethode . 18Name und Speicherort angeben. 18Übertragung abschließen. 19Arbeiten mit Parallels Transporter20Übertragungsszenarien. 21Migration mit Parallels Transporter . 23Verwenden des Parallels USB-Kabels . 24Verwenden von Netzwerk oder Firewire . 27Verwenden eines externen Speichergeräts. 31Übertragung von Boot Camp . 35

ContentsFehlerbehebung und Einschränkungen437Produktinformationen anzeigen . 37Firewall-Einstellungen . 37Übertragungsfehler. 38Aktivierungsprobleme. 38Neuaktivierung von Programmen . 38Glossar39Index42

5KAPITEL 1EinführungDieses Kapitel enthält grundlegende Informationen zu Parallels Transporter und zu diesemHandbuch.In diesem KapitelÜber Parallels Transporter . 5Über dieses Handbuch. 6Hilfe . 8Feedback . 8Über Parallels TransporterMit Parallels Transporter können Sie physische Computern in virtuelle Maschinen von Parallelsübertragen.Das Paket "Parallels Transporter" enthält zwei Programme: Parallels Transporter und ParallelsTransporter Agent. Parallels Transporter wird auf dem Computer installiert, auf dem die neue virtuelleMaschine erstellt werden soll (Host-Computer). Parallels Transporter nimmt Daten vonParallels Transporter Agent entgegen und überträgt sie in virtuelle Maschinen von Parallels. Parallels Transporter Agent wird auf dem entfernten physischen Computer installiert, derübertragen werden soll (Quell-Computer). Es erfasst die wesentlichen Systemdaten desQuell-Computers und überträgt sie über das Netzwerk, das Parallels USB-Kabel oder einexternes Speichergerät auf Parallels Transporter.

Einführung6Über dieses HandbuchDieses Handbuch richtet sich an eine Vielzahl von Benutzern, die Parallels Desktop nutzenmöchten, um ihren physischen Computer in eine virtuelle Maschine von Parallels zu übertragen.Dieses Handbuch enthält Konzeptbeschreibungen sowie detaillierte Anleitungen, so dass Sie mitdem Produkt schnell und bequem vertraut werden.Im Text verwendete AbkürzungenIm vorliegenden Handbuch werden folgende Abkürzungen verwendet: BS wird in längeren Sätzen anstelle von Betriebssystem verwendet, ohne dadurch dieBedeutung des Satzes zu ändern. VM wird in längeren Sätzen anstelle von Virtuelle Maschine verwendet, ohne dadurch dieBedeutung des Satzes zu ändern.Aufbau dieses HandbuchsDas vorliegende Handbuch umfasst folgende Kapitel: Einführung (S. 5). Das Kapitel enthält grundlegende Informationen zum Produkt und zudiesem Handbuch. Systemvoraussetzungen (S. 9). Das Kapitel enthält Informationen zu denSystemvoraussetzungen, die der Computer für die erfolgreiche Installation und Ausführungdes Produkts erfüllen muss. Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren (S. 12). Dieses Kapitelenthält ausführliche Informationen zur Installation und Deinstallation des Produkts. Überblick über den Migrationsverlauf (S. 17). Dieses Kapitel enthält Informationen zuParallels Transporter. Arbeiten mit Parallels Transporter (S. 20). Dieses Kapitel beschreibt typischeMigrationsszenarien mit entsprechenden Hinweisen zur Durchführung. Fehlerbehebung und Einschränkungen (S. 37). Dieses Kapitel beschreibt Lösungen fürbestimmte Probleme, die bei der Verwendung von Parallels Transporter auftreten können.DokumentationskonventionenBevor Sie mit der Verwendung dieses Handbuchs beginnen, sollten Sie sich mit den darinverwendeten Dokumentationskonventionen vertraut machen. Informationen zu den in derDokumentation enthaltenen Fachbegriffen finden Sie im Glossar am Ende dieses Dokuments.In der folgenden Tabelle sind die verwendeten Formatierungskonventionen dargestellt.FormatierungskonventionArt der InformationBeispielWechseln Sie zum Tab Ressourcen.FettElemente, die Sieauswählen sollen, z. B.Menüoptionen,Befehlstastenoder

eln, Abschnittenund Unterabschnitten.Lesen Sie das Kapitel Grundlagen derVerwaltung.Wird verwendet, umdie Wichtigkeit einerSachezuunterstreichen, zhalter zu kennzeichnen,derdurcheinenwirklichenNamenoder Wert ersetztwerden muss.Dies sind sogenannte EZ-Templates.MonospaceDieNamenvonBefehlen, Dateien undVerzeichnissen.Verwenden Sie vzctl start, umeinen Container zu starten.VorformatiertComputerausgaben aufdem Bildschirm beiBefehlszeilensitzungen; Quellcode in XML,C oder anderenProgrammiersprachen.Saved parameters forContainer 101Monospace fettIhre Eingaben imGegensatzzuComputerausgaben aufdem Bildschirm.# rpm –V virtuozzo-releaseTaste TasteTastenkombinationen,bei denen der Benutzereine Taste gedrückthaltenundwährenddessen eineandere drücken muss.Strg P, Option(Alt) F4KursivZum Zerstören eines Containers gebenSie vzctl destroy ctid ein.Neben den Formatierungskonventionen sollten Sie auch die in Parallels-Dokumentenverwendete Dokumentenstruktur kennen: Die Kapitel aller Handbücher werden in Abschnitteunterteilt, die dann wiederum in Unterabschnitte unterteilt sind. Beispielsweise ist Über diesesHandbuch ein Abschnitt und Dokumentationskonventionen ein Unterabschnitt.

Einführung8HilfeParallels Transporter bietet mehrere Möglichkeiten für den Zugriff auf benötigte Informationen: Suchen. Über dieses Feld, das Ihnen über das Parallels Transporter-Menü Hilfe zurVerfügung steht, können Sie sowohl in der Parallels Transporter-Hilfe als auch in derParallels-Wissensdatenbank nach einem bestimmten Schlüsselwort suchen. Geben Sie indieses Feld ein Schlüsselwort ein und klicken Sie auf Alle Hilfethemen anzeigen. Es werdenalle verwandten Themen angezeigt. Hilfedateien für Parallels Transporter. Um die Parallels Transporter-Hilfe zu öffnen, wählenSie im Menü Hilfe Parallels Transporter-Hilfe. Hilfe-Buttons. In den meisten Fenstern können Sie über den Hilfe-Buttonentsprechende Hilfe-Seite öffnen. Online-Dokumentation. Auf dieser Seite finden Sie die PDF-Dokumentation für ParallelsDesktop und Parallels Transporter. Zum Aufruf der Seite mit der Online-Dokumentationwählen Sie im Menü Hilfe den Eintrag Online-Dokumentation. Parallels-Website (http://www.parallels.com/de/). Durchsuchen Sie die Support-Website, dieHilfedateien zum Produkt und einen Abschnitt mit häufig gestellten Fragen enthält. Parallells-Wissensdatenbank (http://kb.parallels.com/). Diese Online-Ressource enthältLösungen zur Problembehandlung und wertvolle Artikel zur Verwendung von ParallelsTransporter und anderen Produkten von Parallels.dieFeedbackWenn Sie in diesem Handbuch einen Tippfehler bemerken oder einen Verbesserungsvorschlaghaben, würden wir uns sehr über Ihr Feedback freuen.Der richtige Ort für Ihre Kommentare und Vorschläge ist die Seite für Feedback zur ParallelsDokumentation (http://www.parallels.com/de/support/usersdoc/).

9KAPITEL 2SystemvoraussetzungenIn diesem Kapitel werden System- und Netzwerkvoraussetzungen aufgelistet. Vor der Migrationmüssen Sie sicherstellen, das Ihr Host- und Quell-Computer diese Voraussetzungen erfüllen. Beieiner lokalen Migration muss Ihr Computer sowohl die Host- als auch die QuellComputervoraussetzungen erfüllen.In diesem KapitelMac-Anforderungen. 9Systemvoraussetzungen für den Quell-Computer. 10Mac-AnforderungenParallels Transporter wird automatisch mit Parallels Desktop installiert. Um sicherzustellen,dass Parallels Transporter erfolgreich installiert wurde und ordnungsgemäß funktioniert, mussIhr Mac die Systemvoraussetzungen für Parallels Desktop erfüllen. Sie finden dieSystemvoraussetzungen in dem Handbuch Erste Schritte mit Parallels Desktop.Der Mac muss außerdem folgende Voraussetzungen erfüllen: Ethernet- oder WLAN-Netzwerkadapter zur Übertragung über ein Netzwerk. USB-Port zur Übertragung mit dem Parallels USB-Kabel.Hinweis: Reservieren Sie auf dem Mac ausreichend Speicherplatz für Ihre virtuellenMaschinen. Die neu erstellten virtuellen Maschinen werden dieselbe Größe wie die Daten aufdem physischen Quell-Computer besitzen.

Systemvoraussetzungen10Systemvoraussetzungen für denQuell-ComputerZum Übertragen der Daten von einem physischen Computer muss dortParallels Transporter Agent installiert werden. Parallels Transporter Agent kann im ParallelsDownload Center heruntergeladen werden und auf Computern installiert werden, welche diefolgenden Voraussetzungen erfüllen:Hardwareanforderungen 700 (oder schneller) MHz x86 oder x64 Prozessor (Intel oder AMD). 256 MB RAM oder mehr. 50 MB Festplattenspeicher für die Installation des Pakets Parallels Transporter Agent. Ethernet- oder WLAN-Netzwerkadapter zur Übertragung über ein Netzwerk. USB-Port zur Übertragung mit dem Parallels USB-Kabel.Unterstützte Windows-SystemeBS-Name32-Bit64-BitWindows 7Windows Vista Ultimate, Enterprise, Business,Home SP0, SP1, SP2Windows Server rk, Externes SpeichergerätStandard, Enterprise, Web SP2Windows XPUSB,Netzwerk,SpeichergerätHome, Professional SP2, SP3Windows 2000ExternesExternes SpeichergerätProfessionalAchtung! Windows-Betriebssysteme (OEM) funktionieren nach der Übertragung in einevirtuelle Maschine eventuell nicht mehr mit Parallels Desktop. OEM-Betriebssysteme werdenzusammen mit der Hardware verkauft. Das beste Beispiel für ein OEM-Betriebssystem ist einExemplar von Windows, das bereits vorinstalliert ist, wenn Sie einen neuen PC kaufen.Unterstützte deRed Hat Enterprise Linux 5Netzwerk, Externes SpeichergerätUbuntu Linux 8.04Netzwerk, Externes Speichergerät

Systemvoraussetzungen11Unterstützte Dateisysteme FAT16/32 (nur Windows) NTFS (nur Windows) Ext2/Ext3Parallels Transporter unterstützt keine Migration von dynamischen Volumes in Windows undlogischen Volumes in Linux (LVM). Wenn das Dateisystem nicht unterstützt wird, kopiertParallels Transporter alle Festplattensektoren nacheinander. Bei der Nutzung der erstelltenvirtuellen Maschine können dann unter Umständen Probleme auftreten.

12KAPITEL 3Parallels Transporter und ParallelsTransporter Agent installierenDieses Kapitel enthält Hinweise zur Installation und zum Entfernen von Parallels Transporterund Parallels Transporter Agent.In diesem KapitelParallels Transporter installieren und deinstallieren . 12Parallels Transporter Agent installieren . 12Parallels Transporter Agent entfernen. 15Parallels Transporter installierenund deinstallierenParallels Transporter wird automatisch mit Parallels Desktop installiert oder deinstalliert. Einegenaue Installationsanleitung finden Sie im Parallels Desktop-Benutzerhandbuch.Parallels Transporter AgentinstallierenDieser Abschnittt enthält Hinweise zur Installation von Parallels Transporter Agent auf demQuell-Computer.

Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren13Installation in WindowsFür die Installation von Parallels Transporter Agent legen Sie bitte die Installations-DVD in dasCD/DVD-ROM-Laufwerk ein. Die Installation startet daraufhin automatisch. Wenn sie nichtautomatisch gestartet wird, suchen Sie auf dem Datenträger nach der Datei ParallelsTransporter Agent.exe.Wenn Ihr Computer keine DVDs lesen kann, können Sie Parallels Transporter über das ParallelsDownload Center herunterladen.Hinweis: Sie müssen über Administratorrechte verfügen, um Parallels Transporter Agentinstallieren zu können.Parallels Transporter Agent installierenWenn die Parallels Transporter Agent-Installation nicht automatisch gestartet wird,doppelklicken Sie auf die Installationsdatei. Parallels Desktop stellt eine Verbindung mitdem Parallels Update-Server her, um nach verfügbaren Updates zu suchen. Steht eine neuereVersion von Parallels Transporter Agent zur Verfügung, haben Sie die Möglichkeit, dieneueste Version von Parallels Transporter Agent zu installieren. Wenn Sie die neuesteVersion installieren möchten, klicken Sie auf Neue Version herunterladen und installieren.Wenn Sie die aktuelle Version installieren möchten, klicken Sie auf Aktuelle installieren.Sollte kein Update zur Verfügung stehen oder Ihr Computer nicht mit dem Internetverbunden sein, wird Parallels Transporter Agent von der aktuellen Installationsquelleinstalliert.1 Klicken Sie im Willkommensfenster auf Weiter.2 Lesen Sie im Fenster Lizenzvereinbarung die Parallels Endbenutzer-Lizenzvereinbarungdurch. Klicken Sie auf den Button Drucken, um das Dokument zu drucken. Wenn Sie dieBedingungen der Lizenzvereinbarung akzeptieren, wählen Sie die Option Ich akzeptiere dieBedingungen der Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.

Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren143 Geben Sie im Fenster Zielordner das Installationsverzeichnis für Parallels Transporter Agentan und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie den Standardordner nicht übernehmen möchten,klicken Sie auf Ändern und wählen Sie einen anderen Ordner aus.4 Klicken Sie im Fenster Programm kann installiert werden auf Installieren, um die Installationzu starten.5 Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Fertig stellen, um den Assistenten zubeenden.Treiber für das Parallels USB-Kabel in Windows XP installierenWenn Sie einen physischen Computer mit Windows XP mit dem Parallels USB-Kabel in einevirtuelle Maschine von Parallels auf dem Mac übertragen möchten, müssen Sie zunächst denTreiber für das Parallels USB-Kabel auf dem Quell-Computer installieren. Gehen Siefolgendermaßen vor, um den Treiber zu installieren:1Verbinden Sie den Mac und den Quell-Computer mit dem Parallels USB-Kabel, das imSwitch To Mac-Kit enthalten ist. Der Assistent "Neue Hardware gefunden" wirdeingeblendet.2 Wählen Sie im Willkommensfenster die Option Ja, nur dieses eine Mal aus und klicken Sieauf Weiter.3 Wählen Sie im nächsten Fenster Software automatisch installieren (empfohlen) und klickenSie auf Weiter.4 Die Meldung Hardware-Installation wird angezeigt. Klicken Sie auf Installation fortsetzen,um mit der Installation zu beginnen.5 Nach Abschluss der Installation wird das Fenster Fertig stellen des Assistenten wirdangezeigt. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu beenden.

Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren15Installation in LinuxÖffnen Sie die Installationsdatei, um die Installation von Parallels Transporter Agent zu starten.Das kann auf zweierlei Weise geschehen: Legen Sie die Parallels Desktop Installations-DVD in das CD/DVD-ROM-Laufwerk einund suchen Sie die Datei parallels-transporter.run im Verzeichnis /Linux aufder DVD. Wenn Ihr Computer keine DVDs lesen kann, können Sie Parallels Transporter über dasParallels Download Center herunterladen.Hinweis: Sie müssen root-Rechte besitzen, um Parallels Transporter Agent in Linuxinstallieren zu können.Parallels Transporter Agent installieren1Führen Sie die Installationsdatei für Parallels Transporter Agent aus (mit der Erweiterung.run).2 Wählen Sie im Willkommensfenster Weiter und drücken Sie Enter.3 Lesen Sie die Lizenzvereinbarung sorgfältig durch. Wenn Sie die Bedingungen derLizenzvereinbarung akzeptieren, wählen Sie Akzeptieren und drücken Sie die Eingabetaste,um mit der Installation von Parallels Transporter Agent auf Ihrem Computer zu beginnen.Hinweis: Wenn Sie auf Ablehnen klicken, wird die Installation abgebrochen.4 Sobald Parallels Transporter Agent erfolgreich installiert wurde, wählen Sie Beenden unddrücken Sie Enter, um die Installation abzuschließen.Parallels Transporter AgententfernenDieser Abschnittt enthält Hinweise zur Deinstallation von Parallels Transporter Agent auf demQuell-Computer.Entfernen des Programms in WindowsSie können Parallels Transporter Agent auf zweierlei Weise von Windows entfernen: Wählen Sie im Windows Start-Menü Systemsteuerung Software, markieren SieParallels Transporter Agent in der Liste der Programme und klicken Sie auf Entfernen. Doppelklicken Sie auf die Installationsdatei. Dadurch wird der Setup-Assistent gestartet, mitdem Sie das Programm entfernen können.Hinweis: Sie müssen über Administratorrechte verfügen, um Parallels Transporter Agententfernen zu können.

Parallels Transporter und Parallels Transporter Agent installieren16Entfernen des Programms in LinuxSo wird Parallels Transporter Agent in Linux deinstalliert:1Führen Sie die Installationsdatei aus, mit der Sie Parallels Transporter Agent installierthaben.2 Wählen Sie im Willkommensfenster Weiter und drücken Sie Enter.3 Wählen Sie im nächsten Fenster Entfernen und drücken Sie die Enter.4 Wenn Parallels Transporter Agent erfolgreich entfernt wurde, wählen Sie Beenden unddrücken Sie Enter, um den Assistenten zu schließen.

17KAPITEL 4Überblick zum MigrationsvorgangDieses Kapitel enthält Informationen zu den grundlegenden Schritten zum Migrieren von Datenmit Parallels Transporter.In diesem KapitelÜbertragung starten . 17Auswählen der Übertragungsmethode . 18Name und Speicherort angeben. 18Übertragung abschließen. 19Übertragung startenBevor Sie einen physischen Computer in eine virtuelle Maschine von Parallels übertragen,müssen Sie Parallels Transporter zuerst auf Ihrem Mac starten, also auf dem Computer, der dieresultierende virtuelle Maschine speichern wird. Sie müssen den Parallels Transporter Agentauch auf dem Remote-Computer starten.Parallels Transporter startenWählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen, um Parallels Transporter auf dem Mac zustarten: Wählen Sie im Menü von Parallels Desktop Datei Importieren oder gehen Sie zu Mac HD/Library/Parallels und doppelklicken Sie auf das ParallelsTransporter-Programm.Parallels Transporter Agent startenZum Starten von Parallels Transporter Agent in Windows klicken Sie auf das WindowsStartmenü und wählen Alle Programme Parallels Parallels Transporter Agent.Zum Starten von Parallels Transporter in Linux klicken Sie auf das Menü Programme undwählen Systemtools Parallels Transporter.

Überblick zum Migrationsvorgang18Auswählen derÜbertragungsmethodeWählen Sie im Fenster Übertragungsmethode die Methode für die Übertragung der Daten desentfernten physischen Computers auf den Mac aus. Parallels USB-Kabel. Hierbei übertragen Sie die Daten mit einem speziellen USB-Kabel, dasim Switch To Mac-Kit enthalten ist. Mit dieser Methode lässt sich die Übertragung ameinfachsten durchführen, aber der Quell-Computer und der Mac müssen sich in räumlicherNähe zueinander befinden. Ausführliche Informationen finden Sie unter Übertragung mitdem Parallels USB-Kabel. Netzwerk. Sie können die Daten über eine Netzwerkverbindung zwischen von dem QuellComputer auf den Mac übertragen. Ausführliche Informationen finden Sie unterÜbertragung über ein Netzwerk. Externes Speichergerät. Bei dieser Methode übertragen Sie die Daten von einem physischenComputer in eine virtuelle Maschine und speichern die Dateien der virtuellen Maschine aufeinem externen Speichergerät. Danach schließen Sie dieses Gerät an den Mac an undübertragen die virtuelle Maschine oder die virtuelle Festplatte. Dieser Vorgang dauert längerals die Übertragung über ein Netzwerk oder mit dem Parallels USB-Kabel, stellt aber eineAlternative dar, wenn keine andere Möglichkeit besteht, um den Quell-Computer und denMac miteinander zu verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter Übertragung miteinem externen Speichergerät.Name und Speicherort angebenGeben Sie im Fenster Name und Ort wählen den Namen und Speicherort der neu erstelltenvirtuellen Maschine und den Speicherort auf Ihrem Mac an. Sie können den Standardpfad(/Benutzer/Gemeinsam/Parallels/) beibehalten oder einen anderen angeben, indemSie auf den Button Sonstige klicken, um einen anderen Ordner auszuwählen.Wenn Sie den Quell-Computer auf ein externes Speichergerät übertragen, achten Sie bittedarauf, dass dieses Gerät an den Quell-Computer angeschlossen ist. Geben Sie den Pfad zumgewünschten Ordner in das Feld Ort ein. Sie können jeden beliebigen Speicherort auf IhremQuell-Computer angeben. Nachdem die Übertragung auf den genannten Speicherort durchParallels Transporter abgeschlossen wurde, müssen Sie die Datei der virtuellen Maschine, die.pvm-Datei, mithilfe eines externen Speichergerätes, einer CD/DVD oder das Internet auf IhrenMac übertragen.Achten Sie bei der Angabe des Ortes darauf, dass das Zielvolume oder Speichergerät überausreichend freien Speicherplatz zur Aufnahme der erstellten virtuellen Maschine von Parallelsverfügt.Hinweis: Bei der Übertragung eines Windows-Quell-Computers wird am unteren Rand desFensters eine Warnmeldung bezüglich des Aktivierungsschlüssels von Windows eingeblendet.Lesen Sie diese Warnmeldung und bestätigen Sie, dass Sie sie verstanden haben.

Überblick zum Migrationsvorgang19Übertragung abschließenWenn Parallels Transporter Ihre Daten erfolgreich in eine virtuelle Maschine von Parallelsübertragen hat, wird das Fenster Übertragung erfolgreich abgeschlossen eingeblendet. KlickenSie auf Abschließen, um das Fenster zu schließen und Parallels Transporter zu beenden. Siekönnen auch das Fenster von Parallels Transporter Agent schließen.Nachdem Sie Parallels Transporter beendet haben, können Sie Ihre virtuelle Maschine starten.Öffnen Sie sie in Parallels Desktop und installieren Sie die Parallels Tools darin.

20KAPITEL 5Arbeiten mit Parallels TransporterIn diesem Kapitel werden typische Einsatzszenarien für Parallels Transporter beschrieben undder Migrationsvorgang ausführlich erläutert.In diesem KapitelÜbertragungsszenarien . 21Migration mit Parallels Transporter . 23

Arbeiten mit Parallels Transporter21ÜbertragungsszenarienParallels Transporter bietet je nach Übertragungszweck mehrere typische Szenarien. Wenn Siesich für ein bestimmtes Szenario entschieden haben, finden Sie in der Parallels TransporterHilfe nähere Anweisungen zum ausgewählten Übertragungsszenario.Mit Parallels Transporter können folgende Übertragungsszenarien durchgeführt werden: von einem Remote-Computer von einer Boot Camp-PartitionBei der Übertragung von einem Remote-Computer können Sie die Daten auf folgende Weiseübertragen: Mit dem Parallels USB-Ka

virtuelle Maschine eventuell nicht mehr mit Parallels Desktop. OEM-Betriebssysteme werden zusammen mit der Hardware verkauft. Das beste Beispiel für ein OEM-Betriebssystem ist ein Exemplar von Windows, das bereits vorinstalliert ist, wenn Sie einen neuen PC kaufen. Unterstützte Linux-Systeme BS-Name 32-Bit 64