Transcription

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN17. WahlperiodeDrucksache17/229605.04.2018Antwortder Landesregierungauf die Kleine Anfrage 830 vom 28. Februar 2018der Abgeordneten Johannes Remmel und Horst Becker BÜNDNIS 90/DIE GRÜNENDrucksache 17/2057Kleine Anfrage an die Landesregierung: Wie unterstützt die Landesregierung dieElektrifizierung der Bahnstrecken in Nordrhein-Westfalen?Vorbemerkung der Kleinen AnfrageIn 31 Städten in Nordrhein-Westfalen sind in diesem Jahr die Grenzwerte für Stickoxideüberschritten worden. Die Klimaschutzziele von Bundes- und Landesregierung können nurerreicht werden, wenn auch im Verkehrssektor eine deutliche Reduzierung des CO2Ausstoßes erreicht wird. Gerade hier ist aber der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Referenzjahr1992 in den letzten Jahren eher angestiegen. Den größten Anteil an dieser Situation trägt derVerkehrssektor, allen voran der Kraftfahrzeugverkehr. Aber auch bei den anderenVerkehrsträger gibt es Einsparpotenziale. Während in anderen europäischen Staaten dieElektrifizierung der Bahnstrecken schon weit vorangekommen ist, gibt es in Deutschland nochAusbaupotenzial. Auch in Nordrhein-Westfalen sind Bahnstrecken noch nicht elektrifiziert undwerden zumeist von Dieselfahrzeugen befahren. Neben den Umwelt- undKlimaschutzaspekten steigert die Elektrifizierung der Bahn Qualität, Leistungsfähigkeit undAkzeptanz des öffentlichen Schienenverkehrs. Elektromotoren sind deutlicher leiser. Sie sindleistungsfähiger und können dadurch Fahrzeiten verringern sowie die Streckenauslastungverbessern. Dies kann sich auch auf die Pünktlichkeit des Gesamtsystems auswirken. Durchdie konstante Beschleunigung von Elektrofahrzeugen verbessert sich zudem der Fahrkomfort.Der Minister für Verkehr hat die Kleine Anfrage 830 mit Schreiben vom 4. April 2018 namensder Landesregierung im Einvernehmen mit dem Minister für Wirtschaft, Innovation,Digitalisierung und Energie und der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- undVerbraucherschutz beantwortet.Datum des Originals: 04.04.2018/Ausgegeben: 10.04.2018Die Veröffentlichungen des Landtags Nordrhein-Westfalen sind einzeln gegen eine Schutzgebühr beim Archiv desLandtags Nordrhein-Westfalen, 40002 Düsseldorf, Postfach 10 11 43, Telefon (0211) 884 - 2439, zu beziehen. Derkostenfreie Abruf ist auch möglich über das Internet-Angebot des Landtags Nordrhein-Westfalen unterwww.landtag.nrw.de

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/2296Vorbemerkung der LandesregierungDer Bund ist nach Artikel 87e GG zuständig für den Ausbau und den Erhalt desSchienennetzes der Eisenbahnen des Bundes. Demnach obliegt ihm die Verantwortung fürdie Schienenwege des Fernverkehrs, Güterverkehrs und der Strecken des SPNV. Dievorliegenden Daten zur Beantwortung der Frage 1 und 2 basieren auf einer Abfrage bei derDeutschen Bahn AG. Die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Daten können seitens derLandesregierung daher nicht gewährleistet werden.1.Welche Streckenabschnitte des schienengebundenen Personen- undGüterverkehrs in Nordrhein-Westfalen sind bisher noch nicht elektrifiziert (Bittemit der jeweils durchschnittlichen werktäglichen Belastung angeben)?2.Bei welchen dieser Streckenabschnitte ist eine Elektrifizierung beabsichtigt (BitteJahr der geplanten Fertigstellung angeben)?Wegen des Sachzusammenhangs werden die Fragen 1 und 2 gemeinsam beantwortet.xBielefeld Hbfx168xnochZentrum Nord - nbrückLandesgrenze2absichtRheda-Münster2014 Münster Hbf - Enschede (NL)zierungsElektrifiMünster Hbf -2013 Rheda - Münster / Münster Hbf -2014 Nevinghof - e nachfolgende Tabelle basiert auf Angaben der DB AG zu ihren nicht oder nur teilweiseelektrifizierten öffentlichen Eisenbahnstrecken.Bei den Streckeninfrastrukturen nicht bundeseigener Eisenbahnunternehmen des Personenund Güterverkehrs handelt es sich nur in einzelnen Fällen um elektrifizierte oderteilelektrifizierte Bereiche. Nur diese wenigen Streckenverkehre werden entweder auf dereigenen elektrifizieren Infrastruktur betrieben oder gehen dann auf elektrifizierte DB-Streckenüber. Diese nicht bundeseigenen Infrastrukturen sind im Anschluss an die nachfolgendeTabelle aufgelistet.Gemessen an der Transportleistung über das DB-Netz machen diese Infrastrukturen einensehr geringen Anteil aus. Auf eine gesonderte Auflistung aller nicht elektrifizierten nichtbundeseigenen Strecken wird daher verzichtet.

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. Wahlperiode2100Dortmund-Lünen-Gronau-Enschede (auch Teil Regionalnetze)2172 E-Katernberg Nord - HeßlerDrucksache 17/2296Lünen (ausschl)x-Enschedex964DortmundHbf(ausschl)-Herne )&x36GelsenkirchenBismarck(ausschl)-Dorsten2211 Herne - Castrop-Rauxel Südx362230 Abzw Hessler - Wanne-Eickelx4x1652236 GE-Bismarck - Borken -Staatsgr /Gelsenkirchen-Büer Süd - Dorsten –DeutenGelsenkirchen2236 Dortmund Hbf - DorstenxBüerSüd-Gladbeck-34ZweckelGladbeck2236 Dortmund Hbf -DorstenxZweckel-34-36-36DorstenGladbeck2236 Oberhausen Hbf - DorstenxZweckelDorstenGladbeck-2236 Essen Hbf - BorkenxZweckelDorsten2236 Essen Hbf - BorkenxDorsten-Borken36von Bottrop Gbf2246 Hugo - Ob-Osterfeld Ostxbis Oberhausen124Osterfeld3

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/22962251 Gladbeck West - Abzw Zweckelx672253 E-Vogelheim - Ob-Osterfeld Ostx42263 Wesel - BocholtxEnde 2019109Münster2265 Mecklenbeck - CoesfeldXMecklenbeck-54Coesfeldvon Ob. Hbf bis2271 Oberhausen Hbf – Weselx2273 Dorsten - Coesfeldx2274 Oberhausen Hbf - Du-RuhrortOb. OBN34Dorsten-Coesfeldx2302 Du-Ruhrort Hafen - OB West3072xbis km 2,6672315 Du-Hochf. S Vorbf - Du-Mannesmx572316 Abzw Sigle - Duisburg Hafenx29DU-Wedau - Du-2320 Du-Wedau - Ob-Osterfeld WestxHochfeld/Duisburg Hbf -105OB-Osterfeldvon2330 Rheinhausen - XantenxRheinhausen-40Millingen2332 Trompet, W 20 - Homberg (Ndrh)X6Düsseldorf Hbf E-Werden/Awanst2400 Düsseldorf Hbf - Hagen HbfXHespertalbahn –E-Überruhr/BoDahlhausenHattinge116-Ruhr,km 67,3 - Hagen2404 ehem Abzw Anger - Flandersbach X2405 Abzw Tiefenbroich - Abzw Anger2422 Abzw Dora - Anst D-Grafenberg418X18x2

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/2296nur2423 D-Gerresh. - Do Signal Iduna PxvonGevelsbergWestbis34km55,42517 Alpen - Büderichx2521 MG - Rheydt-GeneickenXkeineAngaben1nur im Bereich2524 Rheydt - Dalheim - RoermondxRheydt Hbf bis39km 2,52530 Neuss - KaarstX1062532 Abzw Nordkanal, W 1 - W 7, GzX102543Herzogenrath-HerzogenrathGrenze x2550 Hagen-Bestwig-Kassel (auch TeilRegionanlnetze)2018XSchwerte-xX2550 Hagen Hbf - Kassel-WilhemshöheX2550 Dortmund Hbf - LüdenscheidX2550 Hagen Hbf - Kassel-WilhemshöheX2550 Dortmund Hbf - Brilon StadtX2550 Hagen Hbf - Kassel-WilhemshöheX2550 Schwerte - Neheim-Hüsten / BrilonWald78Warburg2550 Hagen Hbf - Kassel-WilhemshöheSchwerte (Ruhr)- Schwerte OstSchwerte Ost NuttlarSchwerte Ost NuttlarNuttlar - BrilonWaldNuttlar - BrilonWaldBrilonWald36-Warburgx3232363220322nur von Neuss2580 Bedburg - Abzw ErftkanalXOstseitebis91Erftkanal2585 Euskirchen-Zülpich DB-GrenzeX8 (Sa. & So.)5

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. Wahlperiode2610 Köln - Kleve - StaatsgrenzexDrucksache 17/2296nur von Köln Hbf74bis Krefeld HbfeinTeilNahverkehrsplan2631 einweitererTeilnach 2030 2634 Euskirchen-Bad MünstereifelX31einTeilNahverkehrsplan2645 Bonn Hbf-EuskirchenX2016"Knoten Köln", 91einweitererTeilnach2030 2650 Köln-Deutz - Hamm PbfX223Betzdorf (Sieg) -2651 Betzdorf (Sieg) - Dillenburg /Neunkirchen (KrBetzdorf (Sieg) - Neunkirchen - BurbachX– WürgendorfSiegen)/48Neunkirchen (KrSiegen) - HaigereinTeilNahverkehrsplan2655 Köln Frankfurter Straße-OverathX2016"Knoten Köln", 70einweitererTeilnach2030 Overath- nochnichtEngelskirchen / terminiert2657 Köln Hansaring - LüdenscheidXEngelskirchen GuDieringhausen6128

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/22962675 Solingen Hbf - Remscheid HbfX1062700 Wt-Oberb - WermelskirchenX1162705 RS-Lennep - Remscheid HbfX1332706 Remscheid - RS-BliedinghausenX22723 W-Vohwinkel - Awanst Gu2810 Köln Hansaring - LüdenscheidXnochnichtDieringhausen - terminiert60GummersbachGummersbach - noch2810 Köln Hansaring - LüdenscheidX2810 Köln Hansaring - LüdenscheidX2810 Hagen - Rummenohl / Hagen MeinerzhagenMeinerzhagen - nochLü-BrüggeHagen Hbf - Lü- LüdenscheidX1 / WocheXSchwerte (Ruhr) noch- IserlohnFröndenberg2850 Unna - NeuenradenichtterminiertXDortmund Hbf - Lüdenscheid40terminiertnochX2813 Köln Hansaring - Lüdenscheid /2841 Dortmund Hbf - IserlohnterminiertX2810 Dortmund Hbf - Lüdenscheid2815 Meinerzhagen - en70(Sauerland)Abzw Heide2852 Dortmund Hbf - Winterberg / BrilonStadt / Unna - NeuenradeX-Schwerte Ost /Unna-74FröndenbergMenden2853 Unna - NeuenradeX(Sauerland)-30Neuenrade7

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. Wahlperiode2854 Dortmund Hbf - WinterbergX2864 Finnentrop - OlpeX2870 Betzdorf (Sieg) - Bad Berleburg /XKreuztal - Erndtebrücker Eisenwerke2871 Betzdorf (Sieg) - Bad BerleburgXDrucksache al-32ErndtebrückErndtebrück-30Bad dRothenfelde / Bielefeld Hbf - OsnabrückXHbf-Halle (Westf) /207Halle (Westf) –Dissen-BadRothenfelde2960 Paderborn - Brackwede / BielefeldHbfBielefeld-- Paderborn Hbf / -191Paderborn HbfNord2961 Dortmund Hbf - Brilon Stadt /BrilonKassel Hbf - Brilon Stadt / Brilon Wald -XWald-Brilon Stadt41Egger2963 Geseke - Anst MilkeX82974 Langeland - OttbergenX382982 Bielefeld Hbf - Rahden (Kr.XLübbecke) / Bünde - Lübbecke2984 Bielefeld - Lage / Bielefeld Hbf -XLemgo3032Au(Sieg)-Altenkirchen(Westerwald)7443 D-Bilk - Düsseldorf Hafen7452 Abzw CWH - Bf Chem. WerkeHüls2103/2113Dortmund-Schwerte-Iserlohn (auch Teil Regionalnetze)8Bünde - Rahden36(Kr Lübbecke)Bielefeld Ost -173Lage hwertegsstudie NWLHeideund66

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache denscheid (auch Teil X40Vorhalle(ausschlRegionalnetze)) & Hagen Hbf(ausschl)LüdenscheidNahverkehrsplan2581/2601 Horrem-Bedburg (Erft)X2016"Knoten Köln", 62einweitererTeil nach 20252821/2423DortmundHbfDortmund Signal–XLüdenscheidIdunaPark-40Hagen VorhalleDie nachfolgende Auflistung enthält ausgewählte Streckenabschnitte der NE-Bahnen die nichtelektrifiziert sind und die regelmäßig mit Fahrzeugen des SPNV bedient werden.Herzogenrath – Stolberg HbfXvoraussichtlich70FertigstellungEnde 2021Stolberg Hbf – ungEnde 2021Eschweiler-Weisweiler – LangerweheXvoraussichtlich74FertigstellungEnde 2021Stolberg Hbf – nde 20219

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeNeuss – Kaarster SeeXDrucksache 17/2296voraussichtliche 108FertigstellungEnde ettmann X–späterevoraussichtliche 108FertigstellungEinschleifung in die Strecke der S9Ende 2021Heimbach – DürenX62Linnich – DürenX543.Welche Streckenabschnitte werden trotz vorhandener Elektrifizierung weiterhinvon Dieselfahrzeugen befahren?Weitestgehend alle Strecken werden auch mit Dieselfahrzeugen befahren.Eisenbahnverkehrsunternehmen - auch Betreiber von dieselgetriebenen Fahrzeugen - habeneinen rechtlich einklagbaren Anspruch auf diskriminierungsfreien Zugang zur gesamtenöffentlichen Eisenbahninfrastruktur. Das Verkehren dieser Fahrzeuge wird daher durch dieTrassenbestellungen bestimmt und nicht durch die Infrastrukturbetreiber.4.In welchen der 31 Städte in NRW, in denen die Grenzwerte für Stickoxideüberschritten werden, werden welche Streckenabschnitte mit Dieselfahrzeugenbefahren?In den folgenden 32 Städten1 werden Streckenabschnitte mit Dieselfahrzeugen befahren:StadtAachenBielefeldHerzogenrath - StolbergLangerwehe - DürenBrackwede - BielefeldLemgo - BielefeldBochumBochum-Präsident - Bochum-RiemkeBonnBonn - EuskirchenDinslakenWesel - Oberhausen ObnDortmundDüren1AbschnittDortmund - Castrop RauxelDortmund Signal Iduna - Hagen VorhalleDüren – LangerweheDüren – Linnich (1)S. Landtags-Vorlage 16/4970 vom 10.04.201710

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/2296Düren – Zülpich (1)Düren - HeimbachDüsseldorfEschweilerEssenDüsseldorf - KrefeldNeuss - Düsseldorf –Gerresheim (2)Langerwehe über Eschweile nach Stolberg (3)Essen-Kray Nord - GelsenkirchenEssen-Vogelheim - Ob-OsterfeldEssen-Kray Nord - GelsenkirchenGelsenkirchenGelsenkirchen-Horst Nord - Gelsenkirchen-BismarckDorsten - Wanne EickelGladbeckDorsten - Gelsenkirchen-BismarckHagenRehsiepen - Hagen-SelsternHalle (Westf.)Brackwede - OsnabrückHerneHerne – Castrop Rauxel SüdKöln - EuskirchenHürthDormagen - K-EhrenfeldKöln-Eifeltor - BrühlKöln - KalscheurenKölnKöln - Porz HeumarDormagen/ K-Ehrenfeld - BrühlLangenfeld (Rh.)-Leverkusen-MettmannMönchengladbachMülheim (Ruhr)Dornap-Hahnenfurt - Düsseldorf-GerresheimDorsten - Gladbeck WestRheydt - DalheimMönchengladbach - Rheydt GbfMülheim - Duisburg-HochfeldRheda Wiedenbrück - MünsterMünsterGronau - MünsterCoesfeld - MünsterNeussOberhausenNeuss - GrevenbroichKaarster See - NeussOberhausen-Buschhausen - Oberhausen WestDuisburg-Ruhrort - Oberhausen11

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeOverathKöln - GummersbachPaderbornSennelager - PaderbornRemscheidWuppertal-Oberbarmen - SolingenDrucksache 17/2296Schwerte - WarburgSchwerteSchwerte - IserlohnDo-Hörde - HeideSiegenSiegen - ErndtebrückWittenHerbede - Wengern OstWuppertalWuppertal-Oberbarmen - Wuppertal-Ronsdorf(1): Infrastruktur der Rurtalbahn GmbH: An diesen Streckenabschnitt grenzt sowohl östlich als auch westlich Infrastruktur derRegiobahn GmbH, die auf der gesamten Strecke mit ihren zur Zeit noch dieselgetriebenenFahrzeugen verkehrt. Eine durchgängige Elektrifizierung der Regioäste ist geplant/in derRealisierung befindlich(3): Infrastruktur der EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH. Auch hier sindElektrifizierungen geplant.(2)5.Welche Strategie verfolgt die LandesregierungBahnstrecken in Nordrhein-Westfalen?zurElektrifizierungderDer weitaus größte Teil des öffentlichen Eisenbahnnetzes in Deutschland gehört zurDeutschen Bahn AG und fällt damit nicht in Länder- sondern in Bundeszuständigkeit. Auch aufdas Einwirken Nordrhein-Westfalens gemeinsam mit den anderen Bundesländern hin hat sichder Bund entschlossen, in seinem aktuellen „Masterplan Schienengüterverkehr“ einSonderprogramm zur weiteren Elektrifizierung des Schienennetzes aufzulegen. DieLandesregierung begrüßt vor diesem Hintergrund die im Koalitionsvertrag der neuenBundesregierung angestrebte Förderinitiative für regionale Schienenstrecken, die eineErhöhung des Elektrifizierungsgrades des deutschen Schienennetzes auf 70 Prozent bis 2025vorsieht.In einem vom BMVI in Auftrag gegebenen Gutachten werden derzeit die Kosten und Potentialeeiner Komplettelektrifizierung des Schienenverkehrs in Deutschland untersucht. Hierbei sollenneben den Investitionskosten und den Kostenreduzierungen für den laufenden Betrieb dieWirkungen auf die CO2-Emissionen sowie ein mögliches Sonderprogramm des BMVIuntersucht werden.Der Bund hat auch erkannt, dass es der Entwicklung bundesweit standardisierter undkostengünstiger Lösungen zur Elektrifizierung zum Beispiel von Übergabebereichen ichtbundeseigeneEisenbahninfrastrukturunternehmen besonders betroffen. Die wenigsten davon verfügen übereine Elektrifizierung die einen einfachen Übergang in das öffentliche DB-Netz gewährleistet.12

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 17. WahlperiodeDrucksache 17/2296Auf Landesebene ist im Rahmen der letzten Novellierung des ÖPNVG NRW mit demFördertatbestand „Investitionsmaßnahmen zur Reaktivierung von Schienenstrecken sowie zurElektrifizierung vorhandener Schienenstrecken für den SPNV“ nach § 13 Abs. 1 Nr. 4 ÖPNVGNRWeine reguläre Fördermöglichkeit geschaffen worden. Hinsichtlich der(volkswirtschaftlichen) Vertretbarkeit von Elektrifizierungsvorhaben ist jedoch eineWirtschaftlichkeitsuntersuchung für jedes einzelne Vorhaben als Einzelfallbetrachtungzwingend erforderlich.13

2236 Essen Hbf - Borken x Gladbeck-Zweckel - Dorsten 36 2236 Essen Hbf - Borken x Dorsten - Borken 36 2246 Hugo - Ob-Osterfeld Ost x von Bottrop Gbf bis Oberhausen . nur von Köln Hbf bis Krefeld Hbf 74 2631 Hürth-Kalscheuren-Euskirchen X ein Teil Nahverkehrspl